Veröffentlicht in Allgemein

[Bloggergedanken] Warum blogge ich? Kann jeder Bloggen? Rezensionsexemplare und Rezensionen

Meine Lieben,

 

ich habe heute einfach mal Lust mit euch einige Gedanken zu teilen und euch so vielleicht noch einige Hintergrundinformationen zu mir liefern…oder auch den einen oder anderen zu ermutigen mit dem Bloggen zu beginnen 🙂

 

Ich würde mich natürlich über eure Rückmeldungen zu meinen gedanklichen Ergüssen freuen ❤

 

Warum habe ich mit dem Bloggen angefangen?

 

Das ist eigentlich recht einfach zu beantworten: ich bin buchverrückt =)

Schon bevor ich angefangen habe zu bloggen, was ich ja erst seit Oktober tue, habe ich voller Freude Rezensionen auf Amazon verfasst und verfolgte andere Buchblogger.

Lange hatte ich mir gedacht, das will ich auch. Ich möchte meine Leidenschaft ausleben und mich mit anderen darüber austauschen! Und das gebe ich offen zu, natürlich reizte es mich auch mit Verlagen und Autoren zusammenzuarbeiten.

Denn das war ein weiterer Schritt meiner Buchverrücktheit, ich wollte auch hinter das fertige Buch schauen…

 

Im Oktober war es also soweit, ich habe den Schritt gewagt und meine Facebookseite eröffnet. Und was soll ich sagen: ich liebe es jeden Tag mehr dort!

Ich hätte nie gedacht, dass innerhalb kürzester Zeit so viele andere Buchverrückte mit mir regelmäßig quatschen wollen, das macht mich wirklich wirklich glücklich!!

 

Kann jeder Bloggen?

 

Ich sage jetzt einfach mal ja! Warum denn nicht?

Natürlich gibt es einige Voraussetzungen: Ihr solltet auf jeden Fall Spaß an dem haben, was ihr tut, denn Bloggen ist nun auch mal Arbeit. Wenn ihr keine Lust habt regelmäßig Beiträge zu posten oder andere an eurer Leidenschaft teilhaben zu lassen, dann ist Bloggen eher nichts für euch, aber das kann jeder für sich entscheiden.

Außerdem solltet ihr natürlich auf eure sprachlichen und grammatikalischen Fähigkeiten setzen 😉 Denn mit jedem Beitrag zeigt ihr der Außenwelt auch ein Stück von euch ❤

 

Wenn euch eure Computerfähigkeiten abhalten…sogar ich habe es geschafft und ich habe wirklich keine Ahnung was ich hier teilweise mache 🙂

 

Aber hey, es gibt da draußen bereits Blogger, die euch gerne helfen, denn wir sind alles nur Buchverrückte, die bereits den Schritt gemacht haben, ihre Leidenschaft öffentlich auszuleben! Schreibt uns an!

 

Auch ich hatte Hilfe zu Beginn und ich muss jetzt einfach nochmal DANKE sagen.

Eine große Unterstützung war für mich Saskia von Red Fairy Books, der ich am Anfang gar nicht genug Fragen stellen konnte und die sie alle geduldig beantwortet hat! ❤

Meine technische Unwissenheit haben gleich zwei liebe Mädels ausgeglichen:

Die liebe Nicci von Trallafittibooks und die liebe Jane von Jane´s kleine Ecke. Ohne euch hätte ich wahrscheinlich immer noch keinen Blog! Ich danke euch ❤

 

Die Sache mit den Rezensionsexemplaren

 

Ja es stimmt, Blogger erhalten Rezensionsexemplare, warum darum auch ein Geheimnis machen.

Wenn ihr allerdings nur deswegen anfangt zu Bloggen, kann ich euch nur raten, dass ihr damit besser wieder aufhört.

Denn damit geht ihr eine große Verantwortung ein!

 

Ich arbeite auch mit einigen Verlagen und Autoren zusammen und ich liebe es. Das alles klappt allerdings nur mit einer riesigen Portion Vertrauen, das ihr euch auch erarbeiten müsst.

 

Denn mit jedem Rezensionsexemplar, das ihr entgegennehmt, geht ihr eine Verpflichtung ein. Auch ein Blogger bekommt nichts geschenkt, warum auch.

Jedes Buch solltet ihr wirklich in einem angemessenen Zeitrahmen lesen. und auch nur so viele Exemplare gleichzeitig annehmen, wie ihr auch zu lesen schafft.

 

Bei mir hat sich das mittlerweile eingependelt, ich habe nicht mehr als 2 – 3 Reziexemplare gleichzeitig. Diese gehen bei mir auch immer vor, da stehen selbst gekaufte Bücher hinten an. Denn wenn ich von einem Verlag oder Autor ein Rezensionsexemplar annehme, lese ich das auch so schnell wie möglich, stelle es auf meinem Blog vor und schreibe dazu eine Rezension.

Es steckt also auch Arbeit hinter jedem Rezensionsexemplar, die ich sehr gerne mache.

Hier muss auch jeder für sich entscheiden, wieviele Bücher er denn schafft ohne unter Druck gesetzt zu werden.

Denn trotz der Verpflichtung soll das Lesen ja weiterhin Spaß machen!

 

Und wenn ich euch das jetzt fragt: Ja, auch Blogger kaufen Bücher! Und wenn ich von mir ausgehe, sogar mehr als vor meiner Bloggerzeit 🙂

Ich nehme nicht jeder Rezensionsexemplar an, da ich den Spaß am Leben nicht verlieren möchte. Wenn ich weiß, ich habe die nächsten 4 Wochen keine Zeit es zu lesen, dann kaufe ich es mir einfach.

Und ja, ich schreibe auch zu selbst gekauften Büchern Rezensionen…ich liebe das einfach und warum auch nicht.

 

Sind Rezensionen wichtig und darf ich Bücher abbrechen?

 

Rezensionen sind für mich wichtig, denn sie geben sowohl dem Autor wie auch dem Verlag ein Feedback zu dem Buch.

Deswegen ist es für mich aber auch wichtig, dass ich meine Rezensionen ehrlich schreibe. Wenn mir ein Buch nicht gefällt, begründe ich das sachlich, was mir genau nicht gefallen hat.

So hilft es vielleicht dem Autor, wenn er sich ein Beispiel daran nehmen möchte…aber es hilft auch anderen Lesern. Denn vielleicht gefallen euch in einem Buch genau die Punkte, die mir nicht gefallen und lest es deshalb.

 

Den Autor und Verlag in seinen Rezensionen zu beleidigen ist übrigens ein absolutes No-Go! Ich lese es immer wieder. Hinter jedem Buch steckt soooo viel Arbeit und vor allem Herzblut des Autors, das sollte man respektieren. Es kann einem nicht jedes Buch gefallen, das muss es auch nicht…aber sagt es sachlich.

 

Sätze wie „Das Buch ist langweilig.“ haben in einer Rezension – meiner Meinung nach – auch nichts verloren. Was wollt ihr denn damit sagen? Warum ist es für euch langweilig?

Aber lasst euch nicht abschrecken, jeder kann Rezensionen schreiben, sie sollte einfach nur ehrlich und authentisch sein.

Viele mögen auch meine Art der Rezensionen nicht, so ist es eben, man kann es nicht allen recht machen, Hauptsache ihr bleibt euch treu!

 

Und zum anderen: natürlich dürft ihr Bücher abbrechen, sogar Rezensionsexemplare.

Manche quälen sich durch ein Buch, ich mache das nicht, dafür gibt es zu viele andere Bücher, die gelesen werden wollen.

Ich bin dazu übergegangen Abbruch-Rezensionen zu schreiben, die ich sachlich formulieren, warum mich das Buch nicht packen konnte, was mir nicht gefallen hat.

Denn ich breche wirklich die wenigsten ab, aber es kommt vor…ich gehöre zu den Lesern, die bereits auf den ersten Seiten merken, dass sie ein Buch komplett vereinnahmt.

Wenn ich ein Buch abbreche, dann passiert das meistens um die Seite 150 herum, wenn ich einen richtigen Eindruck von dem Buch gewinnen konnte…Geschmäcker sind verschieden, nicht jeder mag jedes Buch.

 

Und zu guter Letzt…

 

Wenn in euch der Wunsch wächst selbst ein Blogger zu werden…lasst ihn frei!

Für mich gibt es nichts Schöneres als täglich auf meinem Blog mit meinen Lesern zu agieren, neue Buchverrückte, Blogger, Autoren und Verlage kennenzulernen.

 

Das einzig Wichtige: bleibt euch immer treu, lasst euch nicht verbiegen.

Es wird nicht jeder mögen, was ihr macht, aber das ist auch gut so. Jeder Blogger lebt seine Leidenschaft aus, wie er es für richtig hält ❤

Geht einfach nur respektvoll miteinander um!

Im Internet ist schnell etwas gesagt, was man demjenigen nie ins Gesicht sagen würde.

Behandelt andere immer, wie ihr auch behandelt werden wollt.

 

 

In diesem Sinne…ich habe vielleicht doch etwas viel gequatscht =)

 

Eure Kerstin

„[Bloggergedanken] Warum blogge ich? Kann jeder Bloggen? Rezensionsexemplare und Rezensionen“ weiterlesen

Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Die Erwählten von Aranea Hall“ von Susanne Gerdom

Heute habe ich ein Buch für euch, das mich wirklich überrascht hat denn ist nichts wie es scheint 🙂

 

✨Die Erwählten von Aranea Hall von Susanne Gerdom

img_2800

 

Inhalt:

 

Bist du erwählt?

Als Liv ohne ein Wort der Erklärung auf eine Fähre verfrachtet wird, glaubt sie, dass ihre Mutter sie in eine Besserungsanstalt abschiebt. Doch das Internat »Aranea Hall«, das abgeschieden auf einer Insel liegt, ist luxuriös und technisch hochklassig ausgestattet. Liv stellt fest, dass jeder ihrer Mitschüler über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt und sie fragt sich, was sie selbst in »Aranea Hall« verloren hat. Als sie mehr Zeit mit Jayce, einem attraktiven »Bad Boy«, verbringt, erfährt sie von der verborgenen Geschichte der Welt, dem epischen Kampf zweier Geheimgesellschaften Arachne und Nadir – und dass »Aranea Hall« ein Ausbildungscamp für Arachne ist. Doch noch schockierender ist die Erkenntnis, dass ihre Mutter sie ihr ganzes Leben lang belogen hat. Wer ist Liv wirklich und wem kann sie überhaupt noch trauen?

 

Bild- und Textquelle: Ueberreuter Verlag

„[Rezension] „Die Erwählten von Aranea Hall“ von Susanne Gerdom“ weiterlesen

Veröffentlicht in Blogger-Vorstellungen

Blogger-Vorstellung Nannis Welt

15871222_1236040769784619_2142740301_n

Name: Nadine Uzelino

Alter: 32 Jahre

Wohnort: Bamberg

Name vom Blog: Nannis Welt

Facebookseite: Nannis Welt

 

 

 

Beschreibe doch kurz deinen Blog

Mein Blog ist so wie ich: Vielfältig. Ich schreibe über Bücher, führe Autoreninterviews, zeige meine Fotografie und schreibe aus den Bereichen der Medizin. Der Schwerpunkt liegt zwar in meiner Leseleidenschaft, aber es gibt viel mehr bei mir zu sehen.

 

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?

Ich habe wohl einen Ausgleich gebraucht, weil ich zum Zeitpunkt als ich angefangen habe, wieder mal gesundheitlich sehr angeschlagen war. Ich leide an einer chronisch-orthopädischen Krankheit der Kniegelenke und hatte gerade meine 6. OP hinter mir. Den Blog zu führen hat mir Aufwind gegeben und war eine neue Aufgabe.

 

Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen? Gibt es eine Geschichte dazu?

Jaaa allerdings. Da für Nadine ja eher wenn überhaupt so blöde Spitznamen wie „Naddel“ rauskamen, hatte ich auch immer keinen. Bis zu dem Zeitpunkt, als mein Neffe geboren wurde. Ich liebe diesen kleinen Kerl so sehr! Und ihm habe ich auch meinen Spitznamen „Nanni“ zu verdanken.

15840958_1236040369784659_54799480_n

 

Was ist dein Lieblingsgenre und welches magst du gar nicht?

Das variiert immer! Aber neu entdeckt habe ich für mich „Fantasie“. Das fesselt mich im Moment doch sehr. Was ich gar nicht mag, sind reine Liebesromane. Dieses Geschnulze ist so gar nichts für mich.

 

Auf was legst du beim Bloggen Wert?

Vor allen darauf, dass ich mir selbst treu bleibe. Ich blogge, was mir gerade einfällt und Spaß macht. Und ich blogge ehrlich!! Gefälligkeiten gibt’s bei mir nicht, sondern ich schreibe genau das, was ich denke! Außerdem bin ich jemand, dem Bloggervernetzung sehr wichtig ist. Deswegen finde ich gerade solche Aktionen total super! Ich habe selbst eine Rubrik auf meinem Blog „Zu Gast bei Nannis Welt“. Und das kommt auch echt gut an.

 

 

Wie viele Bücher liest du durchschnittlich im Monat? Und wie schaffst du das zeitlich?

Da ich mir immer Zeit freischaufeln muss, lese ich immer am Abend im Bett kurz bevor ich schlafen gehe. Nur im Urlaub schaffe ich es, auch am Tag zu lesen. Ich muss für meine Umschulung als med. Fachangestellte sehr viel lernen, da ist dann meist der Kopf voll. Aber das Lesen brauche ich, wie die Luft zum Atmen! Ohne, würde mir gewaltig was fehlen.

 

Was ist bei Rezensionen wichtig für dich?

Das sie ehrlich sind! Und das die Kritik, wenn sie denn nötig ist, konstruktiv erfolgt. Mich nervt es regelmäßig, Rezensionen zu lesen, in denen zwar die Rede davon ist wie „langweilig“ und „unlogisch“ das Buch doch war. Aber wenn ich nicht herauslesen kann WARUM das Buch so schlecht war, finde ich das für den Autor nicht in Ordnung. Auch ich als Leser muss schon wissen, was an der Story dann verkehrt ist.

 

Welches Buch kannst du absolut empfehlen, das Deiner Meinung nach bisher zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat?

Hm. Schwierig. Aber ich denke es ist wohl „Im Land des ewigen Frühlings“ von Christiane Lind. Es ist ein so wundervolles Buch mit einer tollen Geschichte. Es geht um die Maya, Guatemala und Ahnenforschung. Einte tolle Mischung. Hier mal der Link zu meiner Rezension.

 

Nimmst du an Challenges oder Leserunden teil?

Nein bis jetzt noch nicht. Einfach aus Zeitgründen

Du hast ein Date mit deinem Lieblingsautor. Wer ist es und wo würdet ihr sein?

Ach herje!!! Wie soll ich mich da entscheiden. Aber ich glaub sehr anziehend wäre für mich wohl CHRIS CARTER! 😉 In seiner Heimat Brasilien. Wobei auch Oliver Pötzsch so ein Kandidat wäre.

Veröffentlicht in Allgemein

[Preisaktion] Tagträumer Verlag eBooks während der Buchmesse <3

Meine Lieben,

 

der Tagträumer Verlag hat während der Buchmesse die Preise der ebooks aus  ihrem Sortiment gesenkt ❤

Wenn das mal kein Grund ist zuzuschlagen.

 

Ich kenne alle Bücher ja bereits und kann sie euch nur empfehlen!

 

Welches spricht euch denn an?

 

Eure Kerstin

„[Preisaktion] Tagträumer Verlag eBooks während der Buchmesse <3“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein

[Rezension] „Alice = Alice“ von Maxi Schilonka

Heute pünktlich zur Veröffentlichung darf ich euch meine Rezension zum dritten Buch des Alice-Specials des Papierverzierer Verlags zeigen:

 

✨Alice = Alice von Maxi Schilonka✨

17157475_524252594411831_8752333958649778673_o

„[Rezension] „Alice = Alice“ von Maxi Schilonka“ weiterlesen

Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Die Geheimnisse der Alaburg“ von Greg Walters

Meine Lieben,

ich habe wieder ein Buch beendet und wechsle immer noch fassungslos zwischen den fast durchweg positiven Bewertungen und meiner eigenen Meinung zu dem Buch, aber ich will es euch erklären, warum dieses Buch bei mir nie wirklich eine Chance hatte.

 

✨Die Geheimnisse der Alaburg von Greg Walters✨

51BySi5WWLL._SX326_BO1,204,203,200_

„[Rezension] „Die Geheimnisse der Alaburg“ von Greg Walters“ weiterlesen

Veröffentlicht in Montagsfrage

[Montagsfrage]Was war dein letzter Re-Read?

Meine Lieben,

 

schon wieder ist eine Woche vorbei, das heißt aber auch, wir dürfen eine neue Frage bei Buchfresserchen  beantworten.

 

Dieses Mal lautet die Frage:

 

Was war dein letzter Re-Read, bzw. welches gelesen Buch hast du zuletzt erneut gelesen?

 

„[Montagsfrage]Was war dein letzter Re-Read?“ weiterlesen

Veröffentlicht in Blogger-Vorstellungen

Blogger-Vorstellung Tastenklecks

11872017_442896452564966_1780784202101180535_o

Name: Sara Merzo
Alter: 27
Wohnort: Hettenleidelheim (Mitte der Welt also :P) -> in der Pfalz
Name vom Blog: Tastenklecks.de
Facebookseite:Tastenklecks

 

„Blogger-Vorstellung Tastenklecks“ weiterlesen

Veröffentlicht in Neuerscheinung

[Neuerscheinung plus Gewinnspiel] „Alice = Alice“ von Maxi Schilonka

Auch der Papierverzierer Verlag legt in Sachen Alice noch eins drauf 🙂

Am 23. März geht das Alice-Special in die letzte Runde und das dritte und letzte  vielversprechendes Buch erscheint. >>Hier<< könnt ihr es bereits vorbestellen.

Oder mit etwas Glück am Ende des Beitrags bei mir gewinnen 🙂

 

✨Alice = Alice von Maxi Schilonka

17157475_524252594411831_8752333958649778673_o©Papierverzierer Verlag

„[Neuerscheinung plus Gewinnspiel] „Alice = Alice“ von Maxi Schilonka“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein

[Neuzugänge] Wollt ihr mal sehen?

Meine Lieben,

 

ich dachte, es ist an der Zeit, euch meine weiteren Neuzugänge bisher zu zeigen.

 

Sooo viele habe ich gar nicht dazu gekauft, dafür aber etwa 10 Bücher aus dem Drachenmondverlag vorbestellt. Wie konnte das nur passieren *hust*

 

Hier aber meine acht Neuzugänge von Mitte Februar bis jetzt:

 

„[Neuzugänge] Wollt ihr mal sehen?“ weiterlesen