Veröffentlicht in Rezensionen

Rezension „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ von J.K. Rowling

Nachdem ich mir das Buch jetzt eine Woche lang angeschaut habe, weil ich wusste, dass ich meine magische Lieblingswelt wieder viel zu früh verlassen muss, habe ich es nun doch gelesen…ja und wurde tatsächlich nach 3 Stunden wieder aus meiner Welt herausgerissen.

Und warum ich am Ende etwas enttäuscht war, könnt ihr jetzt lesen:

 

✨Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind✨

von J.K. Rowling

61k-qa0yzsl-_sx336_bo1204203200_
Mit *klick* auf das Cover kommt ihr zur Verlagsseite

Klappentext

 

Der Magiezoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss – für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt.

Quelle: Carlsen Verlag

 

 

Eckdaten

 

Erschienen: 14. Januar 2017

Verlag: Carlsen

Seiten: 304

Preis: Hardcover 19,99 Euro, eBook 12,99 Euro

ISBN:  978-3-551-55694-3

Hier erhältlich:

Carlsen

Amazon

anhang111

 

Meine Meinung

 

*seufz* Jetzt kann ich dieses Schätzchen wieder nur ansehen, da ich nach 3 Stunden bereits meine magische Lieblingswelt verlassen musste.

 

Aber allein der Anblick ist dieses Buch wert. Nicht nur das tolle goldverzierte Cover, das den Niffler garantiert anlocken würde, auch innen ist das Buch absolut liebevoll gestaltet.

Jede Seite ist mit Illustrationen und Verzierungen geschmückt, die perfekt zu den 20er Jahren passen.

Ich bin schon ganz verliebt, wenn ich es mir nur anschaue.

 

Ich habe das Buch gelesen, ohne den Film zu kennen.

Dennoch konnte ich der Geschichte ohne Probleme folgen und bin komplett darin versunken. Auch mit der Skript-Form hatte ich dieses Mal keinerlei Probleme, es ließ sich lockerleicht lesen…ein wahres Lesevergnügen.

 

Ich habe die kurze Zeit mit Newt sehr genossen. Hach, was ist das doch für ein verschrobener liebenswerter Kerl. Und auf seinen Koffer mit all den phantastischen Tierwesen bin ich ja schon etwas neidisch. Jetzt will ich nicht nur nach Hogwarts, sondern auch Newt in seinem Koffer einen Besuch abstatten.

Während des Lesens hatte ich die ganze Zeit ein glückseliges Lächeln im Gesicht und als dann auch noch Namen wie Grindelwald, Albus Dumbledore und Hogwarts auftauchten, machte mein Potterherz einen kleinen Freudenhüpfer.

Eine wirklich wunderbare Geschichte und ich muss jetzt dringend den Film anschauen.

 

Denn da kommen wir zu dem Punkt, an dem ich etwas enttäuscht war, auch wenn ich weiß, dass es sich in der Skript Version nicht ändern lässt. Aber ich sag ja immer, ich will lieber ein Buch – eine richtige Geschichte –  anstatt diese schnelle Geldmacherei.

 

Da ich den Film nicht kenne, habe ich keinerlei Ahnung, was das alles für kleine magische Tierchen sind. Ansatzweise kann ich mir den Niffler vorstellen, weil er im Buch öfters auftaucht, aber der Rest…

Ein kleines Beispiel für euch:

„Ein Diricawl – ein kleiner, dicker Vogel – watschelt vorn ins Bild, gefolgt von seinen Küken, die unablässig apparieren und disapparieren.“

Seite 118

 

anhang26

 

Oder zu Beginn der Kapitel diese wunderschönen Illustrationen der phantastischen Wesen, wie diese hier.

Das reicht mir aber irgendwie nicht aus um mir alles so schön bildlich vorstellen zu können.

 

 

 

Aber das ist auch schon das einzige Manko, das ich persönlich habe.

Ich habe die Zeit sehr genossen und hoffe, bald wieder zurückkehren zu dürfen.

 

 

Mein Fazit

 

Eigentlich bedarf es keines Fazits 🙂

Dieses Buch ist für jeden Potterhead ein kleines schmuckhaftes Muss in seiner Sammlung und die Geschichte um Newt und seine magischen Tierwesen ist einfach zauberhaft schön.

 

Ich vergebe 4 von 5 Sternen ⭐️⭐️ ⭐️⭐️

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

11 Kommentare zu „Rezension „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ von J.K. Rowling

  1. Hach, Kerstin.
    Vielleicht brauche ich das Script doch noch. Das Cover ist ja wirklich wunderschön!
    Aber eigentlich bin ich der Meinung, dass das Script nur Geldmacherei ist und ich mein Geld lieber in „richtige „Bücher stecke, die ich noch nicht kenne. Auch wenn es so hübsch ist.
    Aber den Film musst du unbedingt ganz, ganz schnell sehen, Kerstin! Ein so magischer Film!

    Alles Liebe,
    Sarah

    Gefällt 2 Personen

  2. Wieder einmal eine tolle Rezension. Ich kann verstehen, dass du dir vieles nicht so richtig vorstellen konntest. Ich persönlich habe auch so meine Probleme mit der Skriptform. Eine „richtige“ Geschichte kann meiner Meinung nach den Leser viel besser in sich hineinziehen.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s