Veröffentlicht in Blogtour

[Blogtour] 161011 von Aurelia L. Night

Es ist soweit meine Lieben,

 

und ich bin selbst eeeetwas aufgeregt, denn ich darf an meiner ersten Blog- und Releasetour teilnehmen und diese auch noch eröffnen ❤

 

 

Heute startet die offizielle Blogtour zu

 

 

 

161011 von Aurelia L. Night

 

 

Das Buch erscheint am 15. März 2016 im Tagträumer Verlag und >>hier<< könnt ihr es vorbestellen.

 

17157606_1315587481853967_8281588899483409126_o 

~~TOURPLAN~~

 

11. März 2017: Reise in die Vergangenheit: hier bei mir

12. März 2017: Tour durch Tamieh bei Tasty Books

13. März 2017: Vorstellung der Protagonisten bei Books have a soul

14. März 2017: Treffen eines Nebencharakters bei Morgaine le Fay – Bücher

15. März 2017: RELEASEDAY und Zitate bei All you need is a lovely book

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Infos zum Buch

 

 

Fangen wir doch erstmal mit dem Wichtigsten an, dass ihr auch wisst, worum es überhaupt geht.

 

Darf ich vorstellen:

 

161011 – Befreiung

 img_2804

 

Inhalt:

 

Was würdest du tun, wenn du nur dazu erschaffen wurdest, zu töten?

 

Als Gabriel und 161011 zum ersten Mal aufeinander treffen, scheint ihr Schicksal besiegelt: sie, die Vampirjägerin, er, der Vampir. Gabriel entführt 161011 und zeigt ihr ein Leben,

in dem sie eine fühlende Person und keine perfekte, namenlose Jägerin sein kann. 161011 will, trotz der Konsequenzen, die sie dort erwarten, ins Labor zurückkehren,

denn sie erkennt, wie sehr sie die einzige Familie, die sie hat, vermisst. Als Gabriel nach einer Mission jedoch nicht zurückkehrt,

muss sich die Jägerin zwischen ihrem alten Leben und den neuen Gefühlen entscheiden …

 

Quelle: Tagträumer Verlag

 

~~~~~~~~~~~~~~

 

 

Jetzt kommen wir zum eigentlichen Thema meines Beitrags:

 

 

Entstehungsgeschichte der Vampire und Seelenverbundenen

 

 

Aurelia L. Night hat sich eine wunderbare Schöpfungsgeschichte einfallen lassen, die perfekt zum Buch passt.

 

Damals, vor etlichen Jahren, erschuf Gott die ersten Menschen Adam und Eva!

Einer ihrer Söhne war Kain, ein sehr jähzorniger Mensch.

Gott musste ihn immer wieder ermahnen, seinen Zorn zu zügeln und ermahnte ihn mehrfach, nicht auf die einzigartigen Charaktere und Begabungen der einzelnen Menschen eifersüchtig zu sein.

 

Doch Kain konnte damit nicht leben, seine Eifersucht fraß ihn fast auf.

Vor allem in Bezug auf seinen Bruder Abel, dem anscheinend alles ohne große Anstrengung vor die Füße fällt.

Abel war Hirte und konnte Gott so immer großzügige Opfer darbringen, während Kain lediglich ein einfacher Ackerbauer war.

 

Es kam, wie in der Geschichte jeder weiß, zum großen Streit zwischen Kain und Abel, in dem Kain durchdrehte und Abel mit einer Harke erschlug.

 

Gott verstieß Kain daraufhin und ließ ihn sich selbst überlassen. Er kam immer weiter vom rechten Weg ab und wurde zum Mörder.

 

Es kam so weit, dass Gott die Geduld mit Kain verlor und ihn verfluchte:

Er wurde zu einem Leben mit immerwährender Blutsucht verdammt und die Eigenschaft, die wärmende strahlende Sonne zu genießen wurde ihm ebenfalls genommen.

Es kam wie es kommen musste: Kain verfiel dem Blutrausch und wurde zum besten und meistgefürchtesten Mörder aller Zeiten.

 

 

Nach etlichen Jahren der Einsamkeit wuchs allerdings auch sein Einfallsreichtum.

Er stellte fest, dass er Menschen zu seinesgleichen verwandeln kann, wenn er sie nicht bis auf den letzten Tropfen Blut aussaugte, sondern sie nur bis an die Grenze des Todes brachte.

So baute er sich sein eigenes Dorf und seine Vampirgemeinschaft auf und ging als Urvampir in die Geschichte ein.

 

17125069_1312509285495120_2070854167_n

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Etliche Jahre später ereignete sich folgendes:

 

Cassandra, die Seherin, war eine bildhübsche attraktive Frau, die unter dem Schutz des Gottes Apollon stand.

17125303_1369257336482151_674901380_n

 

Kurz bevor Troja fiel, wurde der Urvampir Kain auf sie aufmerksam und umgarnte sie. Cassandra verfiel Kain komplett.

 

Doch Kain trieb ein böses Spiel mit ihr.

Als er von ihr bekam, was er begehrte, ließ er sie einfach fallen und ging.

Cassandra wurde daraufhin wahnsinnig vor Liebe und verlor ihren Verstand.

17140917_1369257319815486_1671168813_n

 

Apollon verfluchte Kain:

 

Sobald er seine Schicksalsverbundene gefunden hatte und von deren Blut trank, ist er fest an sie gebunden.

Würde er sich von Blut eines anderen Menschen ernähren, würde er das gleiche Schicksal wie Cassandra verfallen und wahnsinnig werden.

 

Dieser Fluch ging auch auf alle Nachfahren von Kain über und seither leben die Vampire mit dieser Bürde und dem doppelten Fluch.

 

 

 

~~~~~~~~~~~~~~

 

Was denkt ihr über diese Form der Geschichte?

Ich bin ja der Meinung, dass sie perfekt gelungen ist und finde es faszinierend, dass Aurelia L. Night alles auf die Schöpfungsgeschichte zurückführt.

 

~~~~~~~~~~~~~~~

 

Gewinnspiel

 

Nachdem ihr jetzt so tapfer den Beitrag verfolgt habt, sage ich euch natürlich, was es zu gewinnen gibt!

 

Hmm..oder nein, diesmal nicht 🙂

 

Aurelia L. Night und der Tatgträumer Verlag haben sich was Tolles ausgedacht, ich weiß selbst nicht was es gibt und wieviele Preise!

 

Allerdings kann ich euch verraten, dass es diesmal kein klassisches Gewinnspiel ist, sondern die aktivsten Teilnehmer der gesamten Blogtour in den Lostopf kommen!

 

Ich finde die Idee genial ❤

 

Drücke euch trotzdem allen die Daumen!

 

 

Eure Kerstin.

 

 

 

 

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

28 Kommentare zu „[Blogtour] 161011 von Aurelia L. Night

  1. Hallo^^

    Danke dir für diese tolle Enstehungsgeschichte.Es ist mal was neues das es Kain ist und nicht Lilith.Und das mit den 2 Flüchen ist echt genial.Ich bin schon sehr neugierig.

    LG Fatma

    Gefällt 1 Person

  2. Hmm, christliche und griechische Mythologie gemixt… Ich liebe die Idee von Kain als Urvampir. Da habe ich echt gegrinst, als ich das las. Aber Kain war doch gezeichnet, sind denn alle Vampire gezeichnet? Und sind sie per se alle böse? Das hört sich zumindest sehr vielversprechend an, wenn ich auch nicht so unbedingt der Vampirgeschichtenfan bin (zum Beispiel habe ich nie Buffy geschaut, oder Stefanie Meyer gelesen). Ich habe ne Zeitlang mal die Vampire Diaries geguckt, aber nur, weil ich die Hauptdarsteller so hübsch fand (echter eye candy). 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Abend,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag, durch den ich jetzt definitiv noch mehr Lust auf das Buch habe. Diese ganze Entstehungsgeschichte klingt unheimlich spannend und allein diese Kombination aus diesen verschiedenen Sachen ist sehr interessant, weshalb ich Aurelia für diese Idee schon sehr bewundere, da es ja nun mal etwas komplett neues ist. (Ausserdem finde ich es schon wirklich faszinierend, wie ,,tief“ das ganze doch geht, da das ja nun jetzt schon mal zeigt, wie gut ausgearbeitet die ganze Geschichte doch ist)
    LG und einen schönen Abend noch
    -Sarah

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s