Veröffentlicht in Rezensionen

Rezension „161011 – Befreiung“ von Aurelia L. Night

Heute pünktlich zum Releaseday darf ich euch das nächste tolle Buch aus einem meiner Lieblingsverlage zeigen: dem Tagträumer Verlag zeigen.

Wer spannende Vampirgeschichten liebt, wird hier auf seine vollen Kosten kommen:

 

✨161011 – Befreiung von Aurelia L. Night

img_2804

Klappentext

 

Was würdest du tun, wenn du nur dazu erschaffen wurdest, zu töten?

 

Als Gabriel und 161011 zum ersten Mal aufeinandertreffen, scheint ihr Schicksal besiegelt: sie, die Vampirjägerin, er, der Vampir. Gabriel entführt 161011 und zeigt ihr ein Leben,

in dem sie eine fühlende Person und keine perfekte, namenlose Jägerin sein kann. 161011 will, trotz der Konsequenzen, die sie dort erwarten, ins Labor zurückkehren,

denn sie erkennt, wie sehr sie die einzige Familie, die sie hat, vermisst. Als Gabriel nach einer Mission jedoch nicht zurückkehrt,

muss sich die Jägerin zwischen ihrem alten Leben und den neuen Gefühlen entscheiden …

 

Bild- und Textquelle: Tagträumer Verlag

 

Eckdaten

 

Erschienen: 15. März 2017

Verlag: Tagträumer Verlag

(Vielen lieben Dank für das Vorabexemplar)

Seiten: 272

Preis: Softcover 13,90 Euro

Erhältlich:

Verlag

Amazon

16938680_1412667715472901_1159290144730631138_n

 

 

Meine Meinung

 

Was soll ich sagen, angezogen hat mich natürlich wieder dieses tolle Cover ❤ Ich liebe es! Diese Augen ziehen einen sofort in seinen Bann! Und so geheimnisvoll wie das Cover, ist die Geschichte selbst.

Bei dem Klappentext war ich zwiegespalten, er klingt wirklich genial, aber ich bin da etwas vampirgeschädigt…ich habe mich einfach darauf verlassen, dass die liebe Jessica des Tagträumer Verlags ein gutes Händchen hat…und ich kann sagen: ja das hat sie 🙂

 

Ich muss euch vielleicht erklären, wie ich zu Vampiren stehe, damit ihr komplett versteht, dass dieses Buch einfach genial ist.

Vampire sind für mich böse, abartige, mystische und geheimnisvolle Wesen…ich liebe Vampire, aber ich kann diese Vermenschlichung von Vampiren a la Twilight nicht leiden…ja, aber genau das sind sie in diesem Buch 😉

Sie glitzern nicht, da hätte ich wahrscheinlich abgebrochen *lach* Sie haben nur eine große Vorliebe für´s Knurren (Trinkspielalarm…kleiner Insider 😉 )

Aber sie sind alle sehr menschlich, soft und emotional. Also genau das Gegenteil, wie ich sie gerne habe.

Und dennoch hat mich dieses Buch vollends überzeugt und das will was heißen, wenn man meine Einstellung bedenkt.

 

Das Buch ist sehr umgangssprachlich geschrieben, aber genau das liebe ich hier. Es passt perfekt zu der Geschichte und die Seiten fliegen einfach so dahin.

Und trotz dieser leichten lockeren Sprache ist die Geschichte mit so viel Gefühl, Spannung und Action bepackt, dass man es einfach nur lieben kann.

 

Zu Beginn wird man direkt ins Geschehen hineingeworfen, sowas liebe ich ja. Nach und nach erfährt man die Zusammenhänge, wer 161011 eigentlich ist und welche Aufgabe sie hat.

 

Geschrieben wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von 161011 und Gabriel. Dadurch lernt man die beiden Protagonisten sehr schnell kennen und lieben.

 

Aurelia L. Night legt sehr viel Wert auf die Gefühlswelt zwischen den beiden, der gesamte Mittelteil handelt von ihren Konflikten und dem damit verbundenen Gefühlschaos. Aber hier kam keinerlei Langweile bei mir auf, denn diese Wortgefechte der beiden sind einfach zum Niederknien.

Ich wurde bestens unterhalten.

Und Aurelia schreibt so voller Emotion, dass auch ich alle Bedenken gegen diese Vampire über Bord geworfen und einfach nur mitgefiebert habe, auch wenn mir 161011 in diesem Teil wirklich zwischendurch auf die Nerven ging und ich kurz davor war, ihr den Hals umzudrehen.

 

Und das letzte Drittel…ich sag nur: haltet euch fest!

Hier ist alles so rasant, fesselnd und atemberaubend emotional…mit unerwarteten Wendungen, die euch einfach den Mund offenstehen lassen.

Ich konnte gar nicht glauben, dass ich schon am Ende bin und war einfach nur begeistert.

 

Allerdings muss ich dazu sagen: nicht von dem Ende selbst…so geht das einfach nicht J Ich saß nur da und habe tief entsetzt mein eReader angeschrien.

Es ist jetzt kein böser Cliffhanger, da könnt ihr beruhigt sein, aber ich wollte dieses Ende nicht haben!

Jetzt heißt es leider Warten bis wir wissen, wie es weitergeht.

 

Zu den Charakteren:

Gabriel habe ich sofort in mein Herz geschlossen, er ist einfach eine coole Socke, um das in den Worten von Aurelia L Night zu sagen 😉  So einem Vampir würde ich auch gerne begegnen!

 

161011…ja, wir hatten zwischendurch Probleme miteinander, da sie doch ziemlich nervtötend sein kann. Aber ihre Entwicklung anzuschauen ist einfach der Wahnsinn…ich konnte zum Schluss nicht genug von ihr bekommen.

 

Es gibt noch einige weitere Charaktere, die ich sofort in mein Herz geschlossen hatte oder einfach nur von Anfang an abgrundtief gehasst habe. Ihr seht also, Aurelia schafft es die Emotionen perfekt rüberzubringen!

Bei manchen Charakteren wurde man im Dunkeln gelassen, was sie denn für eine Rolle spielen…ich sag nur Max…ein sehr mysteriöser Charakter und ich bin gespannt, was es mit ihm auf sich hat.

Ich denke, da erfährt man in den nächsten Teilen mehr.

 

 

 

Mein Fazit

 

Fans von Vampirgeschichten kommen hier auf ihre vollen Kosten und werden sie einfach nur verschlingen.

Denn auch wenn ich diese Art Vampire (eigentlich) nicht mag, die Gesamtidee ist einfach der Wahnsinn und für mich absolut fesselnd umgesetzt. Die Geschichte beinhaltet so viel Wortwitz und Emotionen, dass es einfach zu einem wahren Lesevergnügen wird.

 

Einzig der Mittelteil hätte für meinen Geschmack etwas kürzer ausfallen können, auch wenn hier keinerlei Langeweile bei mir aufkam, war es doch zeitweise nervenaufreibend das Gehabe von 161011 zu ertragen 😉

 

Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen, der eine wahnsinnig geniale Grundidee gemischt mit starken Charakteren und viel Gefühl und Action lesen möchte.

 

Ich vergebe 4 von 5 Sternen ⭐️⭐️ ⭐️⭐️

 

(mit einer klaren Tendenz zu 5!)

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

4 Kommentare zu „Rezension „161011 – Befreiung“ von Aurelia L. Night

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s