Veröffentlicht in Blogger-Vorstellungen

Blogger-Vorstellung Nannis Welt

15871222_1236040769784619_2142740301_n

Name: Nadine Uzelino

Alter: 32 Jahre

Wohnort: Bamberg

Name vom Blog: Nannis Welt

Facebookseite: Nannis Welt

 

 

 

Beschreibe doch kurz deinen Blog

Mein Blog ist so wie ich: Vielfältig. Ich schreibe über Bücher, führe Autoreninterviews, zeige meine Fotografie und schreibe aus den Bereichen der Medizin. Der Schwerpunkt liegt zwar in meiner Leseleidenschaft, aber es gibt viel mehr bei mir zu sehen.

 

Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?

Ich habe wohl einen Ausgleich gebraucht, weil ich zum Zeitpunkt als ich angefangen habe, wieder mal gesundheitlich sehr angeschlagen war. Ich leide an einer chronisch-orthopädischen Krankheit der Kniegelenke und hatte gerade meine 6. OP hinter mir. Den Blog zu führen hat mir Aufwind gegeben und war eine neue Aufgabe.

 

Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen? Gibt es eine Geschichte dazu?

Jaaa allerdings. Da für Nadine ja eher wenn überhaupt so blöde Spitznamen wie „Naddel“ rauskamen, hatte ich auch immer keinen. Bis zu dem Zeitpunkt, als mein Neffe geboren wurde. Ich liebe diesen kleinen Kerl so sehr! Und ihm habe ich auch meinen Spitznamen „Nanni“ zu verdanken.

15840958_1236040369784659_54799480_n

 

Was ist dein Lieblingsgenre und welches magst du gar nicht?

Das variiert immer! Aber neu entdeckt habe ich für mich „Fantasie“. Das fesselt mich im Moment doch sehr. Was ich gar nicht mag, sind reine Liebesromane. Dieses Geschnulze ist so gar nichts für mich.

 

Auf was legst du beim Bloggen Wert?

Vor allen darauf, dass ich mir selbst treu bleibe. Ich blogge, was mir gerade einfällt und Spaß macht. Und ich blogge ehrlich!! Gefälligkeiten gibt’s bei mir nicht, sondern ich schreibe genau das, was ich denke! Außerdem bin ich jemand, dem Bloggervernetzung sehr wichtig ist. Deswegen finde ich gerade solche Aktionen total super! Ich habe selbst eine Rubrik auf meinem Blog „Zu Gast bei Nannis Welt“. Und das kommt auch echt gut an.

 

 

Wie viele Bücher liest du durchschnittlich im Monat? Und wie schaffst du das zeitlich?

Da ich mir immer Zeit freischaufeln muss, lese ich immer am Abend im Bett kurz bevor ich schlafen gehe. Nur im Urlaub schaffe ich es, auch am Tag zu lesen. Ich muss für meine Umschulung als med. Fachangestellte sehr viel lernen, da ist dann meist der Kopf voll. Aber das Lesen brauche ich, wie die Luft zum Atmen! Ohne, würde mir gewaltig was fehlen.

 

Was ist bei Rezensionen wichtig für dich?

Das sie ehrlich sind! Und das die Kritik, wenn sie denn nötig ist, konstruktiv erfolgt. Mich nervt es regelmäßig, Rezensionen zu lesen, in denen zwar die Rede davon ist wie „langweilig“ und „unlogisch“ das Buch doch war. Aber wenn ich nicht herauslesen kann WARUM das Buch so schlecht war, finde ich das für den Autor nicht in Ordnung. Auch ich als Leser muss schon wissen, was an der Story dann verkehrt ist.

 

Welches Buch kannst du absolut empfehlen, das Deiner Meinung nach bisher zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat?

Hm. Schwierig. Aber ich denke es ist wohl „Im Land des ewigen Frühlings“ von Christiane Lind. Es ist ein so wundervolles Buch mit einer tollen Geschichte. Es geht um die Maya, Guatemala und Ahnenforschung. Einte tolle Mischung. Hier mal der Link zu meiner Rezension.

 

Nimmst du an Challenges oder Leserunden teil?

Nein bis jetzt noch nicht. Einfach aus Zeitgründen

Du hast ein Date mit deinem Lieblingsautor. Wer ist es und wo würdet ihr sein?

Ach herje!!! Wie soll ich mich da entscheiden. Aber ich glaub sehr anziehend wäre für mich wohl CHRIS CARTER! 😉 In seiner Heimat Brasilien. Wobei auch Oliver Pötzsch so ein Kandidat wäre.

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

7 Kommentare zu „Blogger-Vorstellung Nannis Welt

  1. Liebe Kerstin!

    Vielen Dank für diese tolle Vorstellung :-D. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht bei dir zu Gast zu sein. Ich hoffe, du findest dich auch bald auf meinem Blog als Gast! 😉 Deine Seite ist toll und ich schaue immer wieder gerne bei dir vorbei.

    lg Nadine von Nannis Welt

    Gefällt 1 Person

  2. „Mich nervt es regelmäßig, Rezensionen zu lesen, in denen zwar die Rede davon ist wie „langweilig“ und „unlogisch“ das Buch doch war. Aber wenn ich nicht herauslesen kann WARUM das Buch so schlecht war, finde ich das für den Autor nicht in Ordnung.“

    Das kann ich sowohl als LeserIn als auch AutorIn unterschreiben! 😀 😀 😀

    Gefällt 1 Person

      1. Das ist auch wichtig! Dann kann der Autor nämlich aktiv herausfiltern, ob das Buch einfach nicht den Geschmack des Lesers getroffen hat, oder ob da Überarbeitung notwendig ist, oder zumindest etwas, das beim neuen Buch vermieden werden kann!

        Gefällt 1 Person

  3. Schöne Blogvorstellung mit einer sehr sympathischen Nadine. Vieles was du gesagt hast, könnte von mir sein. Was ich überhaupt nicht mag, sind diese „geschönten“ Rezis weil man das Buch vom Autor/der Autorin bekommen hat. Ich denke ehrliche, respektvolle Kritik darf ruhig angebracht werden, wenn man doch mal von einem Buch enttäuscht ist.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s