Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Das Reich der sieben Höfe“ von Sarah J. Maas

Meine Lieben,
heute habe ich wieder eine Rezension für euch, zu einem Buch, das mich vollkommen vereinnahmt hat und jetzt traurig stimmt…allerdings nur, weil ich es leider schon beenden musste:

 

💫Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen💫

von Sarah J. Maas

515vy0ihmdl-_sx345_bo1204203200_
Inhalt:

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Bild- und Textquelle: dtv Verlagsgesellschaft

 

Eckdaten

 

Erschienen: 10. Februar 2017
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seiten: 480
Preis: Hardcover 18,95€, EBook 14,99 €
ISBN: 978-3-423-76163-5
Hier erhältlich:
Verlag
Amazon

 

img_3785

Meine Meinung:

 

Schon als ich das erste Mal dieses traumhafte Cover gesehen habe, war mir klar, dass ich sofort nach Erscheinen die Buchhandlung stürmen muss. Denn dieser wahnsinnig schöne 3D Effekt, der durch die durchsichtige Hülle entsteht, musste einfach mein Regal zieren.
Leider stand es dann viel zu lange ungelesen im Regal und ich sage leider, denn ich war so dumm, so dumm, dass ich gewartet habe dieses Buch zu lesen. Denn um es kurz zu sagen, dieses Buch ist für mich, was es ist: eine absolut tiefe innige Liebe!
Sarah J. Maas ist es gelungen mich von den ersten Worten an zu verzaubern und mich in die magische Welt Prythians zu ziehen, die ich nicht mehr verlassen wollte. Ihr Schreibstil ist der absolute Wahnsinn. Er liest sich nicht nur lockerleicht, er malt die Geschichte direkt in den Kopf und ließ mich Zeit und Raum vergessen. Ich versank komplett in der Geschichte: ich lebte, ich liebte, ich lachte, ich verzweifelte, ich tobte und ich kämpfte! Ich genoss jede einzelne Seite so sehr, dass es wehtat, als ich die letzte Seite beendet hatte. Ich will nur wieder zurück, zurück nach Prythian, zurück zu Feyre, zurück zu allen anderen bezaubernden Charakteren.
Und ich muss wirklich sagen, mein Wortschatz reicht nicht aus um auszudrücken, was ich für dieses Buch empfinde!
Die Welt oder – besser gesagt – das Reich, das Sarah J. Maas erschaffen hat, lässt mich wirklich sprachlos zurück, ich bin von allem komplett begeistert, es ist für mich perfekt! Und sie beschreibt alles so detailreich und bildgewaltig, dass ich mich an Feyres Seite durch die Wälder Prythians streifen sah. Ich fand in Prythian neue Freunde, traf auf einige Feinde und verliebte mich ständig auf´s Neue. *hust* Tamlin..Rhys*hust* Aber dennoch muss ich sagen, dass Sarah J. Maas es versteht ihre Leser zu quälen, indem sie immer wieder atemraubende Schockmomente einbaut und neue Wendungen offenbart, mit denen ich nicht gerechnet hatte und die wieder alles ändern. Sie benutzt ihr Handwerk mit Präzision, lässt den Spannungsbogen nicht eine Sekunde lang sinken und schafft es den Leser innerhalb einer Seite von tiefster Verzweiflung in pures Glück zu heben.
Die Geschichte selbst ist eine der zauberhaftesten und zeitgleich düstersten, die ich dieses Jahr gelesen habe, ach bleiben wir doch bei der Wahrheit: ich habe dieses Buch einfach inhaliert, denn anders geht es nicht. Es gibt kein Entkommen aus dieser Geschichte, man will sie einfach nicht verlassen und immer und immer weiterlesen. Für mich ein weiteres Highlight, das sich kein Fantasyfan entgehen lassen sollte. Und jetzt bleibt mir nur eins: das Warten auf Band zwei, damit ich wieder in diese wundervolle Welt abtauchen kann.

 

Mein Fazit:

Dieses märchenhafte Jugendbuch ist für mich ein absolutes Must-Read und Pageturner in einem. Ich bin komplett in der Welt der jungen Jägerin Feyre aufgegangen und hätte liebend gerne den Platz mit ihr getauscht. Ein stetiger Spannungsbogen und sich immer neu entwickelnde Handlungsstränge lassen den Leser immer tiefer in diese zauberhafte Geschichte abtauchen. Für mich ganz klar eins meiner Jahreshighlight, denn ich bin einfach nur in dieses Buch verliebt!

Ich vergebe 5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

4 Kommentare zu „[Rezension] „Das Reich der sieben Höfe“ von Sarah J. Maas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s