Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Stormheart – Die Rebellin“ von Cora Carmack

Heute habe ich eine Rezi zu einem Buch für euch, das mich wirklich stark herausgefordert hat, war ich zu Beginn begeistert, war ich im Mittelteil kurz davor das Buch abzubrechen, was ich zum Glück nicht getan habe, denn es kam endlich wie ich es mir erhofft hatte.

 

💫Stormheart – Die Rebellin von Cora Carmack 💫

51kHqRyAeuL._SX342_BO1,204,203,200_

 

Inhalt:

Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.

Ein opulenter Auftakt zur Stormheart-Trilogie mit einem spannenden Kampf gegen Naturgewalten!

 

Bild- und Textquelle: Oetinger Verlag

 

Eckdaten:

 

Erschienen: 22. Mai 2017

Verlag: Oetinger Verlag

(Vielen Dank für das Rezensionsexemplar)

Seiten: 464

Preis: Hardcover  19,99€, EBook 14,99€

ISBN-13: 978-3-7891-0405-3

Hier erhältlich:

Verlag

Amazon

18557459_1531691783570493_444503100846695262_n

 

 

Meine Meinung

 

Schon als ich das erste Mal von diesem Buch gehört habe, war ich hellauf begeistert. Allein die Story zog mich magisch an, Sturmlinge, die Stürme beherrschen, es klang faszinierend.

Und ich erwartete eine starke KickAss Prota, die es allen zeigt.

Zu Beginn der Geschichte war ich auch hellauf begeistert. Ich hatte zwar am Anfang etwas Probleme in die Geschichte zu kommen, da man einfach mitten in das Geschehen geschmissen wird und diese Welt noch etwas unverständlich war, aber nach und nach deckt Cora Cormack die magischen Fähigkeiten und Gaben dieser Welt auf, so dass ich voll aufging.

Der Schreibstil von Cora Cormack ist auch genial, sie schreibt so schön locker leicht mit sehr bildhaften und detailreichen Beschreibungen. Wie sie die Stürme agieren lässt, hat mich wirklich begeistert. Nur eins muss ich leider sagen, teilweise schreibt sie mir zu sanft und lieblich. Ich hatte gerade im Mittelteil Probleme, weil sie dort sehr großen Wert auf die Lovestory der Protas legt und diese bei mir einfach nicht ankam. Das war mir doch alles etwas kitschig und für mich zu emotionslos, als dass es mich abgeholt hätte. Mir fehlte der Kick.

Was für mich allerdings ein großes Manko war, war Aurora selbst. Am Anfang fand ich sie noch toll, die einsame isolierte Prinzessin, deren Geheimnis niemand erfahren darf und die endlich Abenteuer erleben und ihren eigenen Willen ausleben will, das lief für mich alles in die richtige Richtung. Doch dann, im Mittelteil, verlor ich plötzlich den Bezug zu ihr, mir gefiel ihre Entwicklung überhaupt nicht. Für mich war sie nur noch das trotzige Mädchen, das alles besser weiß als erfahrene Spezialisten und ich war furchtbar genervt von ihr. Im Mittelteil verlor auch der männliche Prota seinen Reiz für mich, fand ich ihn am Anfang noch geheimnisvoll und heiß, wurde er für mich zu einem Langweiler. Ich war schon etwas enttäuscht, dass auf diese beiden so ein Augenmerk gelegt wurde, denn von der Nebengeschichte war ich mehr als begeistert: Prinz Cassius und der mysteriöse ER. Das waren düstere, mysteriöse Charaktere mit Kanten, die ich so liebe. Ich war wirklich kurz davor das Buch im letzten Drittel abzubrechen, nicht nur, weil ich keinen Bezug mehr zu der Geschichte und den Protas fand, sondern weil ich mich doch auch in einem kleinen New Adult Liebesroman widerfand, der mich so gar nicht beeindruckte.

Allerdings bin ich mehr als froh, dass ich weitergelesen habe, denn die Wendung kam. Gegen Ende war Aurora plötzlich das, was ich mir die ganze Zeit gewünscht hatte und ich dachte nur: Holy Grap, jetzt hat sie mich! Jetzt wird es richtig geil! Doch dann war das Buch auch schon zu Ende. Allerdings lassen das Ende und der Epilog darauf schließen, dass der nächste Band einfach der Wahnsinn werden muss. Was mich auch etwas ärgert, denn vor diesem Abschnitt war ich mir sicher, dass ich kein weiteres Buch der Reihe lesen werde…jetzt ärgere ich mich wie blöde, dass der Nachfolger erst im Frühjahr erscheint, denn er erscheint sooooo vielversprechend.

 

 

Mein Fazit:

Ein Auftakt mit einer absolut genialen faszinierenden Grundidee, die mich in der Umsetzung nicht komplett begeistert konnte. Gerade der Mittelteil zerrte stark an meinen Nerven und ließen mich das Buch fast abbrechen. Auch meine Schwierigkeiten mit den Protas und der fehlende Bezug zu ihnen, nahmen mir viel von meiner Lesefreude. Doch das Ende verspricht eine grandiose Fortsetzung mit einer atemraubenden Prota, die ich auf keinen Fall verpassen möchte.

Ich vergebe 3 von 5 Sternen ⭐️⭐️ ⭐️

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

8 Kommentare zu „[Rezension] „Stormheart – Die Rebellin“ von Cora Carmack

  1. 🙂 Bei dem Buch bin ich gerade dran und ehrlich gesagt wollte ich es abbrechen… Aurora geht mir ziemlich auf die Nerven und ich kriege so keinen Bezug zu ihr oder Lock. Dafür fand ich den Prinzen super und hätte mir mehr über ihn erwünscht. Dank deiner Rezi werde ich mir das noch einmal mit dem „abbrechen“ überlegen.

    Gefällt 1 Person

  2. Da hast du ja eine richtige Achterbahnfahrt erlebt, mit diesem Buch ;-). Wenn die Liebesstorys zu sehr überhand nehmen, komme ich in Büchern auch absolut nicht mehr weiter…Meist interessieren auch mich eher dann die Nebenhandlungen, weil es mir zu viel Romantik und Küsschen hier und Küsschen da ist…:-) Ich brauche Action, oder fantastische Welten und Abenteuer! Danke für deine Rezension. Lg Nadine von Nannis Welt

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s