Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Nathan und der Pakt mit den Wölfen“ von Nala Layoc

Was gibt es schöneres an einem Donnerstagabend als eine Rezension zu einem Buch, das ich einfach nur inhaliert habe. Ihr kennt es nicht? Ich kann einfach nur sagen: Lest es!!

 

💫Nathan und der Pakt mit den Wölfen💫

von Nala Layoc

 

51q32t9rgOL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg

Inhalt:

Der 17- jährige Nathan ist mit seinem Teenagerleben im Großen und Ganzen zufrieden.

Natürlich ist es nervig, dass seine Ex-Freundin, über die er immer noch nicht ganz hinweg ist, sich ausgerechnet bei ihm ausweinen muss über ihren neuen Lover.

Als er aber eines Abends plötzlich und wie aus dem Nichts von einem Werwolf angegriffen wird, und dann auch noch Werwolfsjäger in sein Leben stürmen, gerät seine Welt völlig aus dem Gleichgewicht.

Nicht mehr wirklich Mensch, aber auch noch längst kein richtiger Jäger, wird Nathan sehr schnell in eine mysteriöse Welt hineingezogen.

Wem kann er jetzt noch vertrauen, wenn auf einmal die Grenzen zwischen Freundschaft und Feindschaft verwischen?

Bild- und Textquelle: Schwarzer Drachen Verlag

 

Eckdaten:

Erschienen: 12. Juni 2016

Verlag: Schwarzer Drachen Verlag

(Vielen Dank für das Rezensionsexemplar)

Seiten: 383

Preis: Taschenbuch 14,90€, EBook 6,99€

ISBN: 978-3940443038

Hier kaufen:

Direkt beim Verlag

Auf Amazon.de

anhang4(1)

 

Meine Meinung:

 

Um es kurz zu fassen: dieses Buch ist der Hammer, ich habe es einfach komplett inhaliert, weil es für mich kein Entkommen gab! Ihr kennt es nicht? Ändert das, wenn ihr ein Wahnsinnsbuch nicht verpassen wollt.

Doch beginnen wir mal von vorne! Auf das Buch wurde ich aufmerksam, weil es mir von einer anderen Bloggerin empfohlen wurde, sie war so begeistert, dass ich es lesen musste und ich kann sie voll und ganz verstehen. Von alleine wäre mir dieses Schätzchen wohl verborgen geblieben, denn um ehrlich zu sein, das Cover ist nicht meins und ich hätte nicht danach gegriffen. Es ist etwas Besonderes, es ist ein gezeichnetes Cover, aber mich spricht es nicht an. Davon abgesehen: lasst euch nicht täuschen, lest mehr Klappentexte, denn dieser sprach mich sofort an. Ich fand Werwölfe schon immer cooler als Vampire und liebe es Bücher darüber zu lesen, denn es gibt deutlich zu wenige davon.

Das war mein erstes Buch von Nala Layoc, aber ich muss euch sagen, ich bin jetzt ein kleines Nala-Fangirl, ich brauche mehr, ich bin süchtig nach ihrem Schreibstil! Ich war von der ersten Seite gefangen, sie schreibt sehr sehr angenehm, es lässt sich einfach so weglesen. Dazu gibt es immer eine absolut geniale Portion an Zynismus und Sarkasmus, weshalb ich immer ein Schmunzeln auf den Lippen hatte, wenn mir nicht gerade die Luft weg blieb, weil sie mich in der Handlung so voranpreschen ließ. Dieses Buch hat absolut keine Längen und es ist ein stetiger Spannungsbogen gegeben, der mich mit seinen Wendungen sehr oft überraschte. Einfach ein geniales und leider sehr kurzes Lesevergnügen, ich brauche dringend mehr!

Kommen wir zur Geschichte:

Das Leben von Nathan ändert sich schlagartig als er auf einer Party von einem Werwolf angegriffen wird und von einer wilden Gruppe Jäger gerettet wird. Er findet sich in einer Welt wieder, in der ein stetiger Kampf zwischen mordlüstigen Werwölfen und Werwolfjägern stattfindet. Doch er lernt recht schnell, dass nicht alle Werwölfe böse sind und befindet sich mitten in einem Machtkampf zwischen zwei Rudeln. So, mehr erzähle ich euch auch nicht, denn das müsst ihr selbst erleben, ich fand es einfach nur WAHNSINN!

Allerdings muss ich euch sagen, wenn ihr keine Werwölfe/Wölfe mögt, dann lasst die Finger von diesem Buch, denn es wird euch nicht gefallen. Allen anderen kann ich immer wieder nur sagen: lest es! Absolut begeistert war ich auch, wie authentisch Nala die Struktur innerhalb eines Rudels dargestellt hat, dieses Buch ist einfach durch und durch wolfisch.

Die Charaktere des Buchs…ich schwelge noch in einer glücklichen seligen Hemisphäre, ich liebe sie alle…einfach alle…egal ob Wolf oder Jäger, sie sind alle so genial, so echt, so voller Sarkasmus, ich liebe sie einfach, lernt sie selbst kennen, diesen Spaß nehme ich euch nicht. Allerdings kann ich euch verraten, dass es mir vor allem Hazel angetan hat…hach Hazel, der ist einfach nur HOLY GRAP OMG, wenn ihr versteht was ich meine 🙂 Aber sonst sind einfach alle richtig geile und coole Kickass-Charaktere!

Ähm ja, ihr seht ich bin begeistert, allerdings muss ich noch etwas loswerden: NALA, WARUM!!!?!!! Das kann doch so nicht enden, das geht so nicht, ich will das nicht, ich BRAUCHE den nächsten Band sofort!!!

Und für euch zur Beruhigung: er ist eigentlich abgeschlossen mit einem offeneren Ende, ihr werdet dann schon sehen was ich meine!

Mein Fazit:

Wer Werwölfe mag, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Ich habe es innerhalb kürzester Zeit inhaliert, weil es einfach kein Entkommen gab. Nala Layoc hat es geschafft, mich so an dieses Buch zu fesseln, dass ich alles um mich herum vergaß oder einfach ignorierte. Ein konstant oben gehaltener Spannungsbogen mit immer wieder atemraubenden Wendungen lassen die Buchseiten nur so dahinfliegen. Dazu ein genialer Humor mit Zynismus versetzt: ich bin vollauf begeistert. Und ich erwähne es nochmal, bevor ihr Besitzansprüche erhebt: Hazel ist meins! Meins ganz allein, ich habe seinen Nacken eingeritzt, ihn markiert! Auch das werdet ihr verstehen 🙂

 

Ich vergebe 5 von 5 Sternen  ⭐️⭐️ ⭐️⭐⭐️

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

6 Kommentare zu „[Rezension] „Nathan und der Pakt mit den Wölfen“ von Nala Layoc

  1. Huhu 🙂
    Gerade bin ich meine WuLi durch gegangen und habe hin und her gerechnet ….und jetzt kommst du und präsentierst mir das nächste Must Have ! Du machst mein Leben auch nicht einfacher – und dafür bin ich dir echt dankbar :*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s