Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Nemesis – Hüterin des Feuers“ von Asuka Lionera

Heute war ich nicht wirklich ansprechbar und habe mir beim Lesen im Garten auch den Sonnenbrand meines Lebens geholt, denn heute war ich komplett gefangen in diesem tollen Buch:

 

💫Nemesis – Hüterin des Feuers von Asuka Lionera 💫

Nemesis-736x1030

Inhalt:

„Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.“

Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.

Doch wem kann sie wirklich vertrauen – ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

Bild-und Textquelle: Drachenmond Verlag/ Nemesis

 

Eckdaten:

Erschienen: 30. April 2016

Verlag: Drachenmond Verlag

Seiten: 450

Preis: Taschenbuch 14,90€, EBook 4,99€

ISBN: 978-3959912204

Hier erhältlich:

Kaufen bei Drachenmond

Kaufen bei Amazon

 

anhang1(2)

Meine Meinung:

 

Ich gebe es offen zu, dies war ein reiner Coverkauf! Ich war sofort Feuer und Flamme als ich es gesehen habe, wie passend 😉 Aber auch den Klappentext fand ich furchtbar interessant, da ich ja auch mal so eine kleine Zockerin war. Endlich habe ich das Buch von meinem SuB befreit und im Nachhinein frage ich mich – wie immer – warum denn erst jetzt! Ich liebe einfach den Schreibstil von Asuka Lionera. Er ist so einnehmend und herrlich leicht zu lesen, so spritzig erfrischend mit einer genau passenden Prise Sarkasmus. Außerdem malt sie mit ihren Worten so schöne Bilder in meinen Kopf, was bei diesem Buch einfach nur der Wahnsinn war: danke an das Kopfkino!

Der Geschichte stand ich etwas skeptisch gegenüber, weil ich einfach nicht wusste, was mich erwartet, aber die Idee fand ich superinteressant: eine passionierte Gamerin, die in ihrer eigenen Spielwelt aufwacht um diese zu retten, denn vorher gibt es kein Entkommen. Was dann allerdings wirklich auf mich zukam, hätte ich nie im Leben erwartet, denn Asuka hat es geschafft, mich komplett zu überwältigen mit ihrer Idee. Ich war „Nemesis“ alias Evelyn Porter von Anfang an verfallen, ich habe sie von der ersten Seite an geliebt. Sie ist so herrlich nerdig, sarkastisch und direkt. Die Welt, die sie betritt ist ein Traum, es ist einfach alles da: drei rivalisierende Völker mit ihren „Helden“, die alles geben um an die Macht zu kommen. Spannung, packende Momente und fesselnde unerwartete Wendungen inbegriffen. Am Meisten begeistert hat mich natürlich das Erdvolk, denn dieses lernen wir am besten kennen, aber auch das Luftvolk fand ich richtig faszinierend. Ihre Welten konnte ich mir genauestens vorstellen und musste mich doch des Öfteren auch ekeln! Die Charaktere…hach, die Charaktere *schwärm* Wusste ich doch bereits ab der ersten Sekunde, dass Lucian einfach nur ein Hottie ist. Lernt ihn kennen, ein Sturkopf vor dem Herrn, aber ein Traum von einem Mann! *hust* Angelecktàmeins *hust* Insgesamt war ich aber von allen Wächtern begeistert und vor allem ihre Fähigkeiten haben mich komplett beeindruckt, einfach der Wahnsinn. Kurzum: „Nemesis“ konnte mich komplett abholen, ich habe mich in dieser Welt pudelwohl gefühlt und habe mitgelitten und mitgekämpft. Auch wenn der Mittelteil sich für mich etwas in die Länge zog, gerade in Bezug auf diese verdammt bittersüße Liebesgeschichte, konnte ich danach wieder voll einsteigen…und es waren wirklich nur 3-4 Kapitel, in denen ich die Augen verdreht habe und mir gedacht habe: ja doch, weiter geht´s! Ich bin schwer beeindruckt, einfach von allem und habe außer dem Kritikpunkt oben absolut nichts gefunden, das mich irgendwie gestört hätte, aber das auch nur, weil ich jetzt nicht soooo der Liebesromanfan bin und das dann doch zuviel des Guten war. Ich mag es recht gerne, wenn große Gefühle im Spiel sind und die kamen und wie sie kamen! Hach, was habe ich es genossen, als endlich passierte, was ich mir das ganze Buch über gewünscht habe und es war sooooo schön, dass ich einige Tränchen verdrücken musste. Kurze Kostprobe:

 

Ich werde nicht wanken. Ich werde bis zum Ende bei dir bleiben, egal, wie schmerzhaft es wird, mo soléy.

Seite 418

Aber dann geschah es, das Ende nahte und es kam ein Wendepunkt mit dem ich absolut nicht gerechnet habe und mit dem mich Asuka komplett aus der Bahn geworfen hat. Ich saß nur vor dem Buch und dachte immer nur: nein, nein, nein, bitte nicht! Und die Tränen liefen um danach bittersüß zu versiegen! Asuka, du hast mich mit einem weinenden und einem strahlend seufzenden Auge zurückgelassen. Auch wenn ich mir wünschen würde, in diese Welt zurückzukehren und zu erfahren, was passieren würde, war dieses Ende für mich einfach nur perfekt.

 

Mein Fazit:

Gamerfans aufgepasst: Welcher Zocker träumt nicht davon, einmal plötzlich der Held in seinem eigenen Spiel zu sein. Nemesis hat es sich zwar nicht so real vorgestellt, aber prescht mit Spannung, großen Gefühlen und vor allem ständig laufendem Kopfkino durch die Storyline. Aber auch Nichtgamer kommen hier auf ihre vollen Kosten, denn man muss sich nicht in der virtuellen Welt und mit den Begriffen auskennen um das Buch genießen zu können. Mich konnte die Geschichte trotz einer für mich kurzen Länge im Mittelteil komplett mitreißen und ich kann dieses Buch wirklich jedem nur ans Herz legen. Es ist zu einem meiner Lieblingsbücher geworden, ich liebe es!

 

Ich vergebe 5 von 5 Sternen ⭐️⭐️ ⭐️⭐⭐️

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

2 Kommentare zu „[Rezension] „Nemesis – Hüterin des Feuers“ von Asuka Lionera

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s