Veröffentlicht in Autorenvorstellungen

[Interview] Autorin Denise Valentin

Meine Lieben,

 

heute möchte ich euch eine Autorin vorstellen, von deren Debut ich mehr als begeistert war:

 

Denise Valentin

 

Am 25. August 2016 erschien ihr „Lys – Wildes Erbe“ im Lysandra Books Verlag und ich war sowas von begeistert von diesem Buch, dass ich sie zum Interview gebeten habe.

Zum Glück hat sie sofort zugesagt, denn jetzt könnt ihr sie auch etwas kennenlernen ❤

 

Doch zunächst einmal zu ihrem Buch:

 

💎Lys – Wildes Erbe💎

151129_CoverLYS_350x525

Inhalt:

Stell dir vor, die Suche nach deinen Lieben offenbart dir eine fremde, fantastische Welt voller Geheimnisse und Gefahr. Wie würdest du reagieren, wenn du erfährst, dass du nicht gewöhnlich bist? Wenn du feststellst, dass dein Dasein bisher eine Lüge war und deine Fähigkeiten auf einmal den menschlichen Verstand übersteigen? Wie verhinderst du, zum Spielball der Götter zu werden? Wählst du die Liebe oder den Hass?

Bild- und Textquelle: Lysandra Books

Meine Rezension dazu könnt ihr nochmals >>hier<< nachlesen.

 


 

Aber kommen wir jetzt zum Interview, ich wünsche euch viel Spaß dabei!

 

DeniseValentin_400x600©DeniseValentin

Steckbrief

Name: Denise Valentin

Wohnort: Berlin / Leipzig

Geboren: 1982

Beruf: Projektmanagerin in einer Werbe – und PR-Agentur

Hobbies: Joggen, Kraftsport, Lesen, Basteln

Werke: Lys – Wildes Erbe

 

 

Hallo Denise, vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit für uns genommen hast.

Ich freue mich, dass du mich zum Interview eingeladen hast.

Erzähl uns doch kurz etwas über dich.

Kurz gesagt: Ich bin eine 34-jährige Träumerin. Den Kopf immer etwas in den Wolken, mit den Füßen aber auf dem harten Boden der Tatsachen. 😉 Seit einigen Jahren bin ich Berlin-Leipzig-Pendlerin – was anstrengend und spannend zugleich ist. Berlin ist so aufregend – gerade im Frühling/Sommer, wenn das Leben draußen stattfindet und man überall den Puls der Stadt fühlt. Aber auch an meiner Geburtsstadt Leipzig hängt mein Herz. Außerdem bin ich Tochter, Schwester, Tante, Lebensabschnittsgefährtin. Und natürlich Autorin, auch wenn dieser Teil von mir gelegentlich etwas zu kurz kommt.

Nenne spontan je 3 Worte, die dich und deinen Schreibstil beschreiben

ich: freundlich, organisiert, hilfsbereit

Stil: bildhaft, frech, ungezwungen

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Als ich noch jünger war, haben mich Filme und im Alltag erlebte Dinge inspiriert. Von Zeit zu Zeit ist es amüsant, die alten Papierstapel durchzublättern. Wobei ich augenblicklich nicht so recht weiß, wo sich umzugsbedingt die alten „Schätze“ gerade rumtreiben. Vor einigen Jahren hatte ich sogar eine FlopiDisc in der der Hand, auf der einige Geschichten gespeichert waren. Daran sieht man, wie lange das her ist. 😉

Später hat mich dann das Lesen animiert, wieder mit dem Schreiben zu beginnen. Zu Schul- und Ausbildungszeiten hätte ich niemals gedacht, jemals ein Buch zu schreiben. Die großen Werke der Weltliteratur hatten mich ziemlich eingeschüchtert. Damals habe ich noch sehr wenig abseits vom Lehrplan gelesen. Mit Ende Zwanzig hat es mir dann so in den Fingern gejuckt, dass ich einfach begonnen habe, einen Vampir-Roman zu schreiben. Der liegt nun zu 2/3 fertig auf einer Festplatte. Es gab einfach einen Punkt, an dem ich nicht weiterkam. Mit etwas Abstand dazu, ging ich dann das Nymphen-Thema an. Und was soll ich sagen – es liegt mir einfach besser. 😉

Was darf sich der Leser unter „Lys – Wildes Erbe“  vorstellen?

Einen farbenfrohen Fantasyroman, der von Vertrauen, Loyalität, Hass, Verrat, Veränderungen und natürlich Liebe handelt. Eine eigene erdachte Fantasywelt mit Nymphen, Wykanern, Göttern und Menschen.

Die Ich-Perspektive des Romans katapultiert den Leser in unbekannte Situationen. Oft muss man tief graben, um die wahre Natur des Gegenübers zu erkennen. Feinde müssen sich nicht immer bekämpfen. Freunden darf man nicht blind trauen.

Was hat dich zu diesem Buch inspiriert?

Die Idee kam mir während eines zweiwöchigen Roadtrips durch Schweden. Jede Nacht an einem anderen verwunschenen See oder inmitten der Einsamkeit des Waldes. In solch atemberaubender Kulisse kommt man unweigerlich ins Träumen. Fühlt die Magie im Augenblick und spinnt sich niedliche Geschichten über Naturgeister und dergleichen, die solch magische Orte behüten.

Wie sieht ein typischer Schreibtag bei dir aus? Wie dürfen wir uns deinen Arbeitsplatz vorstellen?

Einen typischen Schreibtag gibt es bei mir nicht. Da ich oft unter der Woche arbeitsbedingt zwischen Leipzig und Berlin pendle, muss ich versuchen flexibel zu sein. Was leider häufig damit kollidiert, dass ich fürs Schreiben eine gewisse Ruhe brauche. Sonst bin ich einfach weniger kreativ.

Mein Arbeitsplatz ist meist die heimische Couch. Da ist es schön bequem und kuschelig. Aber im Sommer ziehe ich auch gern auf den Balkon um und lasse mich vom Blick ins Grüne inspirieren. 😉

Was bedeutet Lesen für dich? Und hast du schon als Kind bzw. Jugendliche schon gerne gelesen?

Lesen bedeutet für mich neue Welten entdecken. Abenteuer erleben. Vom Alltag abschalten. Höhen und Tief durchleben. In Abgründe schauen. Altbekanntes auch mal aus einem neuen Blickwinkel betrachten.

Als Kind habe ich gern gelesen. Darunter hauptsächlich Märchen und Pferdebücher aber auch „Der Trotzkopf“ von Emmy von Rhoden habe ich sehr gemocht. Ab der 7. Klasse ließ diese Begeisterung dann nach und anderes rückte in den Fokus meines Interesses. Kleiner Tipp: Beginnt mit J und endet mit ungs. 😉

Welches Genre liest du und hat dein Leseverhalten deine Charaktere beeinflusst.

Bei den Genres bin ich nicht sehr festgelegt. Es ist wohl einfacher zu sagen, welche ich eher meide. Z. B. Sciencefiction-Romane sind nicht unbedingt meine erste Wahl, wenn ich neuen Lesestoff suche. Am Ende ist es doch so, dass der Kern der Geschichte stimmen und das Herz sowie den Lesehunger ansprechen muss. Ob da ringsum noch magische Elemente und Wesen auftauchen, man sich in einer dystopischen Welt befindet oder die Handlung von Erotik begleitet wird, ist am Ende für mich stimmungsabhängig. 😉

Ich würde nicht ausschließen, dass mein Leseverhalten Einfluss auf meine Charaktere genommen hat. Schließlich verarbeitet man alles Gelesene und Gesehene. Bewusst und unterbewusst.

Gibt es Momente/Nachrichten/Rezis/etc., die dir besonders im Gedächtnis geblieben sind?

Was ich niemals vergessen werde, ist die tolle Leserunde bei Lovelybooks mit all den lieben Mädels. Das war für mich die Feuerprobe. Ich war so unsicher, wie mein Roman-Baby ankommt. Zeitweise habe ich Nadine (Verlegerin von Lysandra Books) fast verrückt gemacht mit meinen Zweifeln. Richtig happy war ich dann über das positive Feedback. Und als dann das E-Book tatsächlich den Amazon Bestseller-Rang #955 der Gesamtcharts erreichte, war ich nur noch mit breitem Dauergrinsen unterwegs.

Was dürfen wir in Zukunft noch von dir erwarten?

Den 2. Band von Lys. Aus diversen Nachrichten, Mails und Unterhaltungen auf der LBM weiß ich, dass viele gespannt darauf warten. Ich selber möchte die Geschichte von Lysiana natürlich gern weitererzählen und meine Leser nicht unerträglich lang warten lassen. Nur gibt es da auch noch meinen „Brötchenjob“, der mir wenig Zeit und Ruhe zum Schreiben lässt und beim Verlag helfe ich auch noch etwas mit. Aber ich bin dran – versprochen.

Vielen lieben Dank, dass du meine Fragen so ausführlich beantwortet hast!

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Büchern ❤

 


 

Ich hoffe, ich konnte euch jetzt etwas neugierig machen oder euch sogar eine für euch bisher völlig unbekannte Autorin näherbringen.

 

Ich freue mich schon wahnsinnig, auf weitere Werke von ihr, denn das Schreiben liegt ihr wirklich im Blut!

 

Eure Kerstin.

 

 

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s