Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Die Lichtbringende (Die Unbestimmten 3)“ von Jo Schneider

Heute darf ich sie euch zeigen, meine erste Rezension als offizielle Dark Diamonds Bloggerin. Das ist ja schon ein tolles Gefühl! Und natürlich habe ich als erstes ein Buch für euch, deren Vorgängerbände ich einfach nur verschlungen habe. Und auch wenn es mittlerweile Band 3 ist, ist hier alles komplett spoilerfrei.

Die Lichtbringende (Die Unbestimmten 3)

von Jo Schneider


Inhalt:

**Band 3 der Fantasy-Reihe »Die Unbestimmten« über den dunkelsten Magier des Landes und seine Schülerin – atemraubend, fesselnd und romantisch**

Für die junge Magierin Zianth ist der Winteralb Aster längst so viel mehr als nur ihr Lehrmeister geworden. Bei ihm findet sie den Trost, den sie braucht, nachdem ihre gemeinsame Reise sie bereits so viel gekostet hat. Doch noch immer verbirgt der dunkle Magier ein Geheimnis vor ihr, durch das sie ihren einzigen Vertrauten zu verlieren droht…

Bild- und Textquelle: Carlsen Dark Diamonds

 

Eckdaten

Erscheint: 28. Juli 2017
Verlag: Dark Diamonds

(Vielen Dank für das Vorabexemplar)
Seiten: 405
Reihe: Band 3 von 5
Preis: 3,99€ EBook
ISBN 978-3-646-30035-2
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Hier kaufen:
Direkt bei Carlsen.de
Bei Amazon.de

Rezension Band 1: Die Staubgeborene
Rezension Band 2: Der Namenlose

 

Meine Meinung:

 

Nachdem ich durch die ersten beiden Bände ein riesiger Fan dieser Buchreihe geworden bin, musste ich natürlich auch „Die Lichtbringende“ lesen und wurde wieder nicht enttäuscht.
Da es sich mittlerweile um Band 3 handelt, wird es auch immer schwerer eine Rezension zu verfassen, die nicht schon alles Gesagte wieder aufgreift oder euch spoilert, aber ich gebe mein Bestes.
Ich denke, ich brauche nicht mehr erwähnen, wie sehr ich den Schreibstil von Jo Schneider liebe. Er ist weiterhin gewohnt bildhaft, voller Spannung, Dramatik, Emotion und locker leicht zu lesen. Dieser Teil besticht durch seine düstere und beklemmende Grundstimmung, die einfach nur wunderbar umgesetzt ist. So stechen die lichtblickenden Szenen noch deutlicher heraus und ließen mich beim Lesen regelrecht strahlen.
Das Buch ist wieder in zwei Handlungen unterteilt, die Gruppe um Zianth und Aster und die Gruppe um Auriel. Es wird kapitelweise zwischen den Gruppierungen gesprungen und teilweise sind die Cliffhanger am Ende der Kapitel doch so böse, das man einfach nur schnell weiterlesen muss.
Ich muss allerdings zugeben, dass mich dieser Band jetzt nicht so sehr begeistert wie die Vorgänger, er ist doch sehr ruhig und ich habe das Gefühl, dass die Handlung teilweise auf der Stelle tritt, zumindest im Hauptstrang der Erzählung. Dennoch liebe ich diesen Strang, man lernt die Charaktere noch besser kennen und mittlerweile hat sich auch Niem in mein Herz geschlichen. Ich habe mich immer gefreut als die Geschichte sich wieder zu dieser Gruppierung wendete. Selbstverständlich sind wieder einige genial brutale actiongeladene Szenen und schockierende unerwartete Momente vorhanden, die mich sofort fesselten, doch die meiste Zeit geht es hier etwas ruhiger zu. Diese Gruppierung steht einfach gerade etwas still bis die andere ihre Aufgabe erfüllt hat. Ich warte ja schon darauf, dass sich ihre Wege kreuzen. Aber was mich in diesem Band tief geschockt hat: Man erhält das erste Mal einen Einblick in Asters Bestimmung und seine Aufgabe. Ich saß einfach nur vor dem Buch und konnte es kaum glauben. Liebe Jo, das wirst du doch wohl nicht wagen! Und meine Lieblingsgruppe kenne ich mittlerweile so gut, dass es sich anfühlt als würde ich nach Hause kommen und mit ihnen leiden, kämpfen und Spaß haben, einfach nur toll.
Der zweite Handlungsstrang, die Gruppe um Auriel, ist mir doch etwas suspekt, aber das soll es wohl alles sein. Hier tauchen sehr viele neue Charaktere auf, bei denen ich mir noch nicht sicher bin was ich von ihnen halte und ob sie auch wirklich den richtigen Weg eingeschlagen haben. Diese Abschnitte sind alle sehr geheimnisvoll und düster. Die Stimmung, die hier geschaffen wird ist mitreißend und dramatisch, aber dennoch konnte sie mich nicht so fesseln wie bei meiner Lieblingsgruppe, aber das liegt eher an den vergebenen Sympathiepunkten.
Insgesamt merkt man Band 3 an, dass sich die Geschichte in eine Richtung bewegt, die einfach nur episch wird und ich freue mich so wahnsinnig darauf, mich davon einfach nur überrollen zu lassen. Schade, dass jetzt erst einmal Warten angesagt ist, ich könnte direkt weiterlesen.

 

Fazit:

Mit „Die Lichtbringende“ führt Jo Schneider ihre Geschichte der Unbestimmten etwas ruhiger und detaillierter fort, dennoch bereitet es eine riesige Freude diese Welt noch ein bisschen besser kennenzulernen. Mittlerweile vermittelt die Geschichte ein Gefühl des Nachhause Kommens und ich fühle mich dort pudelwohl. Natürlich schafft sie es auch in diesem Band ihre Leser mit unerwarteten Offenbarungen zu schocken und die Luft zu nehmen. Einige Teile dieses Bands empfand ich das erste Mal als etwas langatmig und teilweise steht die Geschichte doch still. Aber dennoch nähert sich die gesamte Geschichte langsam einem wahrlich epischen und dramatischen Ende, auf das ich mich wahnsinnig freue. Ich bin schon gespannt, wie mich Jo Schneider in Band 4 aus der Fassung bringt.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

3 Kommentare zu „[Rezension] „Die Lichtbringende (Die Unbestimmten 3)“ von Jo Schneider

  1. Wieder sehr schön geschrieben! Und jetzt bin ich noch neugieriger, Ich fand ja im vorigen Teil die zwei Gruppierungen schon toll, obwohl ich mich immer mehr auf Aster und Zianth gefreut habe. Liegt aber wohl daran, dass ich zu seinem kleinen Fangirl geworden bin und der erste Teil ja nur über die beiden spricht.
    Ich bin echt gespannt, was mich hier erwartet und ob ich deine Meinung mit dem auf der Stelle treten teilen werde 😉

    Glg Patrizia

    Gefällt 1 Person

  2. Danke dir! Muss erst noch mit Teil 1 beginnen, denke auch dies wandert nächste Woche auf meinen Reader, weiß gar nicht mehr wann ich das alles lesen soll! Aber auch diese Rezi hat mich mehr als überzeugt! Danke!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s