Veröffentlicht in Allgemein, Rezensionen

[Rezension] „In my Dreams“ von Claudia Siegmann


Dieses tolle Jugendbuch durfte ich dank Netzwerk Agentur Bookmark bereits vorab lesen. Heute darf ich euch meine Rezi dazu zeigen und bald startet die tolle Blogtour zu dem Buch. Und wie ich mich zuerst in das Cover, habe ich mich danach in die Geschichte verliebt.

 

In my Dreams – Wie ich mein Herz im Schlaf verlor

von Claudia Siegmann

40155

Inhalt:

Mit übernatürlichen Dingen kennt Lu Runmore sich aus, schließlich gibt es Geister in ihrem Zuhause, dem gemütlichen Hotel „Runmore Manor“. Doch neuerdings träumt Lu jede Nacht von dem furchtbaren Feuer, das das Hotel vor 100 Jahren beinahe zerstörte. Außerdem riechen ihre Haare ständig nach Rauch, an den Wänden tauchen merkwürdige Symbole auf und der (ziemlich süße und leider auch ziemlich arrogante) Hotelgast Ben lässt sie nicht mehr aus den Augen .

Bild- und Textquelle: Ravensburger Verlag

Eckdaten:

Erscheint: 24. September 2017

Verlag: Ravensburger Buchverlag

(Vielen Dank an Netzwerk Agentur Boomark und den Verlag für das Vorabexemplar)

Seiten: 352

Preis: Hardcover 15 Euro

ISBN: 978-3-473-40155-0

Mehr Informationen hier:

Direkt bei Ravensburger

Bei Amazon.de

anhang1(4)

Meine Meinung:

 

Wie sollte es anders sein, als ich das erste Mal dieses wunderschöne Cover gesehen habe, war ich sofort verliebt. Der Klappentext versprach eine magische Geschichte über Geister und ich musste es einfach lesen.

Dies war mein erstes Buch von Claudia Siegmann und ich war sofort von ihrem Schreibstil begeistert. Er ist so wunderbar herrlich leicht, jugendlich und spritzig. Dennoch aber auch teilweise sehr düster und unheimlich, so dass mir doch manchmal eine Gänsehaut über den Rücken lief.

Die Geschichte selbst ist zuckersüß und gruselig zugleich. Der Einstieg fiel mir seht leicht und ich war sofort in die Geschichte vertieft. Wir erleben die Geschichte aus Sicht von Luisa Runmore, die seit ihrer Geburt von drei Stammgästen des Runmore Manor, dem Hotel, das ihre Eltern betreiben, begleitet wird. Das entzückende daran ist, dass nur Luisa mit diesen Drei kommunizieren kann, denn eigentlich sind sie vor 111 Jahren beim großen Feuer in Runmore Manor ums Leben gekommen.

Und ich weiß gar nicht, wen ich am besten finde: den wirren Lord Edward, den knackigen Stallburschen Thomas oder die liebreizende Zofe Sophie. Ihr müsst sie einfach kennenlernen.

Doch eines Tages verändert sich alles. Eine frühere Bekannte von Lu´s Eltern und ihr Sohn Ben kündigen ihren Besuch an, die heimlich ein dunkles Familiengeheimnis lüften wollen und auch bei Luisa selbst wird alles komplizierter. Sie verfällt immer wieder Tagträumen, schlafwandelt und sieht die Vergangenheit. Gemeinsam mit Ben will sie herausfinden, was damals beim großen Feuer wirklich geschah.

Die ganze Geschichte ist sehr geheimnisvoll, bis zum Ende wusste ich auch nicht, wie alles zusammenhängt und die Auflösung fand ich wirklich sehr faszinierend. Die Tagträume von Lu dürfen wir in Zwischenkapiteln miterleben und diese sind immer äußerst mysteriös und spannend.

Natürlich sollte ich erwähnen, dass man bei dieser magisch schönen Geschichte keine sonderliche Tiefe in den Charakteren erwarten sollte, aber dennoch bekommen wir genügend Einblick um mitfiebern und schmachten zu können. Mir hat es wirklich großen Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen.

 

 

Mein Fazit:

Mit „In my Dreams“ ist Claudia Siegmann eine wunderschöne magische Geschichte gelungen, die zum Miträtseln und Gruseln einlädt. Faszinierende Charaktere und eine mysteriöse Handlung lassen die Seiten des Buches im Nu verfliegen. Ich bin wirklich restlos begeistert.

 

Ich vergebe 5 von 5 Sternen ⭐️⭐️ ⭐️⭐⭐️

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

2 Kommentare zu „[Rezension] „In my Dreams“ von Claudia Siegmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s