Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Throne of Glass – Die Erwählte“ von Sarah J. Maas

Viel zu lange habe ich gewartet, diese geniale Reihe anzufangen! Aber ein Vorteil hat es: ich kann jetzt nach und nach die restlichen vier Bände verschlingen, denn ich liebe Celaena Sardothien und Chaol Westfall einfach!!

 💎Throne of Glass – Die Erwählte von Sarah J. Maas💎

 

img_5857 Inhalt:

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Bild- und Textquelle: Dtv Verlag

 

Eckdaten: 

Erschienen: September 2013

Verlag: dtv

Seiten: 496

Preis: Taschenbuch 9,95€

ISBN: 978-3-423-71651-2

Mehr Informationen hier:

Direkt beim Verlag

Bei Amazon.de

 

anhang1(6)


Meine Meinung:

 

Sarah J. Maas habe ich erst durch ihre „Das Reich der sieben Höfe“-Reihe für mich entdeckt, hatte ihre „Throne of Glass“-Reihe aber schon durch Empfehlung zu Hause. Nachdem ich ein richtiges Fangirl geworden bin, waren meine Erwartungen an diese Reihe natürlich auch sehr hoch. Und ich mache es einfach kurz: JA, SIE WURDEN ERFÜLLT!!!

Den Schreibstil kannte ich schon und auch jetzt verliebte ich mich sofort in die malerische Wortwahl von Sarah J. Maas. Hach, niemand beschreibt so schön wie sie und doch schreibt sie gleichzeitig so dreckig und brutal, dass ich ihr total verfallen bin.

Ich wusste nicht, was mich bei Celaenas Geschichte erwarten würde, aber ich war von Anfang an gefesselt und ihr selbst verfallen. Celaena ist jung, sie ist bildhübsch und sie ist absolut tödlich. Noch dazu hat sie ein sehr loses Mundwerk, mangelnden Respekt gegenüber denen, die ihn sich nicht verdient haben und einen wundervollen makabren und sarkastischen Humor. Außerdem bin ich zu tiefst beeindruckt von ihrer Willensstärke und ihrem Mut, eine wahre Assassinin!! Die geborene Assassinin Ardalans! Allerdings lässt ihr Männergeschmack etwas zu wünschen übrig, ich favorisiere ja den etwas grummeligen Captain der Leibgarde des Königs.

Zu Beginn dürfen wir Celaenas brutalen Alltag in den Todesminen von Endovier erleben, bis Captain Westfall kommt um sie zum König bringen zu lassen. Hier wird ihr ein Angebot unterbreitet, das sie nicht ablehnen kann und der Kampf um ihr Leben beginnt. Die Geschichte ist voller Spannung, Action, Brutalität und Magie. Ich war einfach hin und weg. Dazu das typische Gehabe am Adelshof mit Intrigen und Verschwörungen, es blieben absolut keine Wünsche offen und ich habe das Buch einfach nur verschlungen. Und alles noch abgerundet durch ein atemraubendes Finale! Einfach perfekt!!

Die Charaktere sind auch der Hammer, einer faszinierender als der andere und die komplette Bandbreite ist vorhanden: von aufgeblasen hochnäsig über absolut vertrauenswürdig zu brutal abartig. Am Wenigsten mag ich bisher eigentlich den Kronprinzen, seine Art und sein Gehabe habe ich gehasst, auch wenn seine persönliche Einstellung bewundernswert ist. Und was der König selbst so alles plant, ja darauf bin ich schon sehr gespannt. Denn wie sollte es anders sein, am Ende bleiben viele geheimnisvolle Fragen offen und ich werde möglichst schnell Band 2 lesen.

 

 

Mein Fazit:

„Throne of Glass – Die Erwählte“ ist ein bombastischer Auftakt einer fesselnden und actionreichen Reihe mit beeindruckenden Charakteren, von der ich nicht genug bekommen kann.

Mein Fangirlherz strahlt!!
Ich vergebe 5 von 5 Sternen ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

12 Kommentare zu „[Rezension] „Throne of Glass – Die Erwählte“ von Sarah J. Maas

      1. Hach, ich habe die anderen Bücher noch nicht. Ich muss mir sie bald bestellen. Seufz.
        Ich hoffe, ihr kleines Stelldichein mit dem Prinzen lässt sie wirklich fallen und nimmt den Captain. Er wirkt irgendwie … herzlicher und hat sich auch viel öfter bei ihr sehen lassen.

        Gefällt 1 Person

      2. Oh, noch etwas!
        Mir hat Kaltain zum Schluss ein wenig leid getan. Obwohl ich die Frau überhaupt nicht ausstehen konnte. Grrr!
        Nehemia muss auch angesprochen werden, da sie für Celaena eine wertvolle Verbündete in der Zeit geworden ist. Ich finde die Prinzessin stark und hoffe, dass ihr nichts geschieht. T_T Zwei Powerfrauen gegen einen Tyrann, yeaaah!

        Gefällt mir

  1. Ja das ist ja eine tolle Rezension! Klingt mal echt nach viel Aktion und so :-D.
    Wirklich weise ist,
    wer mehr Träume in seiner Seele hat,
    als die Realität zerstören kann. – Indianisches Sprichwort –
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit viel Zeit zum Lesen und Träumen! lg Nadine von Nannis Welt!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s