Veröffentlicht in Allgemein, Lesemonat

[Lesemonat Oktober] Es war durchwachsen…

Meine Lieben,

 

der Monat ist zu Ende, das heißt, es ist wieder Zeit für die Monatsstatistik, sprich meinen Lesemonat.

anhang1(5)

Jaaa, diesen Monat war er eher durchwachsen, es gab Tops, Flops und abgebrochene Bücher. Irgendwie hatte ich nicht so ein Händchen für die Bücher.

 

Allerdings gab es auch ein HIGHLIGHT. Das seht ihr schön auf dem Foto und das ist auch der Grund, warum ich meine Statistik nochmal aktualisieren muss. Wer kann denn auch damit rechnen, dass ich „Bird & Sword“ so liebe und es in einem Rutsch verschlinge…

 

Was ihr auf dem Foto nicht seht, da ich die Bücher abgebrochen habe, sind:

  • Melody of Eden von Sabine Schulter
  • Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz

Beide Bücher waren einfach nicht meins. Ich habe gemerkt, dass ich die Finger von Vampirbüchern lasse und Frau Schwartz schreibt für mich zu anstrengend und unverständlich. Aber auch so habe ich dazu gelernt, was ich nicht mehr lesen werde 😉

„[Lesemonat Oktober] Es war durchwachsen…“ weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht in Rezensionen

[Fangirl-Rezension] „Bird & Sword“ von Amy Harmon

Meine Lieben,

beenden wir den Oktober doch mit einem absoluten Fangirl-Buch. Ich feiere es einfach und liebe es, deswegen bekommt ihr heute auch wieder eine etwas andere Rezi, denn über die Geschichte erzähle ich euch nichts, das müsst ihr erleben.

 

💫Bird & Sword von Amy Harmon 💫

51j2d9lWUxL._SX312_BO1,204,203,200_

Inhalt:

Ein Mädchen ohne Stimme.

Ein König in Ketten.

Ein Fluch, der sie vereint.

Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann –

Bild- und Textquelle: Bastei Lübbe / Lyx Verlag

„[Fangirl-Rezension] „Bird & Sword“ von Amy Harmon“ weiterlesen

Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Claude allein zu Haus“ von Sophie Pembroke 

Meine Lieben,

 

heute habe ich wieder ein süßes Buch für Zwischendurch für euch, dem ich auf Grund des tierischen Hauptdarstellers nicht widerstehen konnte.

 

Claude allein zu Haus von Sophie Pembroke

 

9783955767433_1.jpg

Inhalt:

Ein einsames Bellen hallt durch den winterlichen Maple Drive. Die französische Bulldogge Claude kann es nicht glauben, dass seine Familie ihn einfach vergessen hat. Dabei ist in ein paar Tagen Weihnachten! Fähre, Frankreich, Château waren die letzten Worte, die seine Ohren erlauschen konnten. Auf der Suche nach einem Zuhause stolpert Claude in das Leben von Holly, ihrer Katze Perdita und dem Postboten Jack. Für die vier beginnt ein Weihnachtsabenteuer, das Herzen zum Schmelzen und Hundeaugen zum Strahlen bringt.

Bild- und Textquelle: Mira Taschenbuch/ Harper Collins

„[Rezension] „Claude allein zu Haus“ von Sophie Pembroke „ weiterlesen

Veröffentlicht in Neuzugang

[Neuzugänge] Ich kann es einfach nicht lassen…

Meine Lieben,

 
der Oktober ist so gut wie vorbei, da will ich euch doch mal zeigen, was alles einziehen durfte. Einige Bücher meiner Eskslationsbestellung sind schon da, etliche noch unterwegs. Deswegen fange ich einfach mal an, bevor es dann am Ende ein Mörderbeitrag wird, weil ihr euch durch 500Millionen neue Bücher quälen müsst 🙂

Ich kann es aber auch einfach nicht lassen! Jetzt dürfte ich aber eigentlich alles da haben, was ich wollte und widme mich im November und Dezember auch hauptsächlich meinem SuB.

Fangen wir mal mit meinen ersten Bücher aus dem Drachenmond Verlag an:

 

„[Neuzugänge] Ich kann es einfach nicht lassen…“ weiterlesen

Veröffentlicht in Buchvorstellung

[Buchvorstellung] Anthologie Tagträumer Verlag „When oceans fade away“

Ihr Lieben,

 

ich muss euch da noch was Tolles zeigen. Die Autoren des Tagträumer Verlags haben sich das was einfallen lassen.

Ihr wisst ja, in 138 Tagen ist die Leipziger Buchmesse und gerade kleinere Verlage haben es da schwer die Kosten für Stand und etc. zu stemmen.

Deswegen erscheint am 01. November 2017 (Print am 15. 11.17) die erste Anthologie des Tagträumer Verlags, dessen kompletter Erlös in die Kasse für die Buchmesse fließt.

Ist das nicht eine tolle Idee?

Ich werde mir meine Ausgabe sichern, denn ich bin in Leipzip und möchte die superliebe Verlegerin Jessi und ihr Team endlich persönlich kennenlernen ❤

 

Aufgepasst, ich zeig sie euch:

„[Buchvorstellung] Anthologie Tagträumer Verlag „When oceans fade away““ weiterlesen

Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Bitterfrost – Mythos Academy Colorado“ von Jennifer Estep

Meine Lieben,

heute habe ich wieder ein Buch, auf das ich mich sehr gefreut habe, aber das mich irgendwie auch nicht wirklich begeistern konnte. Ich denke, die Luft ist raus, ich bin zu alt für Jennifer Estep, zumindest für diese Reihe…

 

💎Bitterfrost – Mythos Academy Colorado 1

von Jennifer Estep💎

csm_produkt-10003122_7e72ff8c43Inhalt:

Auf der Mythos Academy in Colorado geschehen besorgniserregende Ereignisse, aber nur wenige erkennen die Zeichen. Rory Forseti ist eine von ihnen. Trotz ihres jungen Alters hat sich die Spartanerin bereits im Kampf gegen Loki bewiesen. Dennoch ist sie eine Außenseiterin an ihrer Schule, denn ihre Eltern waren Schnitter – Verbrecher im Dienste Lokis. Rorys Vorsätze, endlich Freunde zu finden, werden über den Haufen geworfen, als sie Zeugin eines Mordes wird. Und wie sich herausstellt, stecken auch noch Lokis Schergen dahinter! Rory kann nicht zulassen, dass erneut Menschen durch die Schnitter leiden. Als eine Spezialeinheit sie für den Kampf gegen den Feind rekrutiert, gibt es für Rory kein Zurück mehr.

Bild- und Textquelle: Ivi Verlag/ Piper

„[Rezension] „Bitterfrost – Mythos Academy Colorado“ von Jennifer Estep“ weiterlesen

Veröffentlicht in Buchboxen

[Unboxing] Lesekatzen Buchbox Gruselherbst Erwachsene

Meine Lieben,

 

heute kam sie endlich: meine Lesekatzen Buchbox mit dem Thema Gruselherbst für Erwachsene. Als ich das Thema gelesen hatte, musste ich natürlich sofort zuschlagen.

anhang1(4)

Allerdings hielt meine Freude nicht lange an, denn wie das bei Buchboxen so ist: mal hat man Glück, mal nicht, da ja alles Geschmacksache ist. Dieses Mal war es leider alles nicht mein Geschmack, ein Teil habe ich schon entsorgt, den Rest gibt es für euch. Die nächste trifft bestimmt wieder mehr meinen Geschmack, denn davon lasse ich mich ja nicht aufhalten 😉

„[Unboxing] Lesekatzen Buchbox Gruselherbst Erwachsene“ weiterlesen

Veröffentlicht in Klappentext Donnerstag

Klappentext Donnerstag #17

Hallo meine Lieben,

ich bin ja richtig stolz auf mich ,dass ich es nicht vergessen habe, diese Woche an der tollen Aktion der lieben Sinah von Pink Mai teilzunehmen.

Ihr wisst ja mittlerweile, worauf es ankommt! Auf die inneren Werte eines Buches, ohne das Cover zu sehen.

Würdet ihr das Buch, das ich für euch ausgesucht habe, auf Grund des Klappentextes haben wollen?

Die Auflösung gibt es, wenn ihr auf „weiterlesen“ drückt…

Ich habe ein Buch für euch, das heute erschienen ist und direkt auf meiner Wunschliste gelandet ist ❤ Wobei, da ist es schon länger!


 

Klappentext

 

Ein Mädchen ohne Stimme.

Ein König in Ketten.

Ein Königreich, das kurz vor dem alles entscheidenden Krieg steht …

Lark ist fünf Jahre alt, als ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wird. Ihre letzten Worte sind „Still, Tochter. Bleib am Leben.“, womit sie Lark sowohl die Fähigkeit nimmt, zu sprechen, als auch die Möglichkeit, ihre Magie einzusetzen – eine Todsünde im abergläubischen Jeru. Dreizehn Jahre verbringt das Mädchen daraufhin am Hof ihres Vaters, der sich für sie schämt und sie wie einen Vogel im goldenen Käfig hält. Lark wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich frei zu sein. Da bittet König Tiras von Jeru ihren Vater um Unterstützung im bevorstehenden Krieg. Um sicherzugehen, dass dieser sich an die Abmachung hält, nimmt der König Lark als Geisel mit in sein Schloss. Zunächst fürchtet sich Lark vor Tiras. Doch sie merkt schnell, dass er der Einzige ist, der sie auch ohne ihre Stimme verstehen kann …

 


„Klappentext Donnerstag #17“ weiterlesen

Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „Die magische Pforte der Anderwelt“ von Sandra Regnier

Meine Lieben,

ich habe da wieder ein Buch verschlungen…einfach in einem Rutsch gelesen…plötzlich waren keine Seiten mehr da…und jetzt beginnt das Warten.

 

Die magische Pforte der Anderwelt( Pan Spin-Off)

von Sandra Regnier

9783551316875

Inhalt:

Die unterirdischen Gassen Edinburghs sind für die 16-jährige Allison nichts weiter als eine Touristenattraktion. Bis sie bei einer Führung mit ihrer Schulklasse aus Versehen eine mysteriöse Pforte öffnet und unsägliches Chaos anrichtet. Denn von nun an heftet Finn sich an ihre Fersen, der zwar verdammt gut aussieht, aber leider ziemlich arrogant ist und obendrein behauptet, ein Elfenwächter zu sein. Er verlangt von Allison, das Tor zur magischen Welt wieder zu schließen. Doch wie soll sie das anstellen, wenn sie noch nicht mal an die Existenz von Elfen glaubt?

Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag

„[Rezension] „Die magische Pforte der Anderwelt“ von Sandra Regnier“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein

Ein Traum wurde wahr…

 I have a dream…a song to sing
Falscher Text *räusper* I feel good…nanananananana 

 
Ach stellt euch einfach vor, wie ich wie eine Bekloppte durch die Wohnung renne und vor Freude schreie, meine Bücher umarme und vor Glück fast in Tränen ausbreche…denn ein Traum wurde wahr! Ein großer Traum 💕

ICH BIN AB HEUTE BLOGGERIN DES CARLSEN VERLAGS

 

 

Habt ihr das gehört?

 
Ich drehe echt durch vor Freude…und bin so stolz und glücklich. Ein Verlag, dem ich meine große Liebe zu Büchern verdanke, wegen dem „Always“ nicht nur ein Wort für mich ist sondern ein Teil von mir wurde…ach, mir fehlen die Worte und ich strahle wie ein Honigkuchenpferd 😍

 

Eure überglückliche Kerstin.