Veröffentlicht in Allgemein, Lesemonat

[Lesemonat Oktober] Es war durchwachsen…

Meine Lieben,

 

der Monat ist zu Ende, das heißt, es ist wieder Zeit für die Monatsstatistik, sprich meinen Lesemonat.

anhang1(5)

Jaaa, diesen Monat war er eher durchwachsen, es gab Tops, Flops und abgebrochene Bücher. Irgendwie hatte ich nicht so ein Händchen für die Bücher.

 

Allerdings gab es auch ein HIGHLIGHT. Das seht ihr schön auf dem Foto und das ist auch der Grund, warum ich meine Statistik nochmal aktualisieren muss. Wer kann denn auch damit rechnen, dass ich „Bird & Sword“ so liebe und es in einem Rutsch verschlinge…

 

Was ihr auf dem Foto nicht seht, da ich die Bücher abgebrochen habe, sind:

  • Melody of Eden von Sabine Schulter
  • Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz

Beide Bücher waren einfach nicht meins. Ich habe gemerkt, dass ich die Finger von Vampirbüchern lasse und Frau Schwartz schreibt für mich zu anstrengend und unverständlich. Aber auch so habe ich dazu gelernt, was ich nicht mehr lesen werde 😉

Und wo ich mir das Foto gerade so anschaue, mein letztes Buch „Claude allein zu Haus“ von Sophie Pembroke hat es gar nicht darauf geschafft, obwohl es echt toll war… *ich schäme mich*

 

Aber hier die Statistik:

 

  • 15 gelesene Bücher, macht auf das Jahr 109
  • Davon waren 11 Prints und 4 Ebooks
  • Insgesamt waren das 5894 Seiten (abgebrochene Bücher nicht eingerechnet)
  • 3 Bücher hatten über 500 Seiten und keins unter 200

 

Und wie immer bin ich erstaunt, wann ich das denn alles gelesen habe.

 

 

Kommen wir zu meinen Tops, ich war gleich von mehreren Büchern diesen Monat richtig begeistert:

 

  • Flerya von Emily Thomsen
  • Illuminae von Jay Kristoff und Amie Kaufmann, allein wegen der Aufmachung ist das Buch ein Traum und selbst ich liebe diese SciFi Geschichte, obwohl ich das Genre normalerweise nicht mag
  • Götterblut von Stella A. Tack, ich habe selten sooooo gelacht wie bei diesem Buch und liebe es einfach!!! Lest es!

 

Neben den anderen tollen Büchern, die ich gelesen habe, gab es auch zwei, von denen ich richtig enttäuscht war:

 

  • Almost a fairytale von Mara Lang, ich habe einfach etwas komplett anderes erwartet und was ich bekommen habe, hat mir nicht gefallen. Das Buch ist auch mittlerweile bei meinem Lesezwilling, deswegen ist es nicht auf dem Foto
  • Snow – Die Prophezeiung von Feuer und Eis…dazu sage ich nichts mehr außer: Flop des Jahres

 

So, das war mein Monat. Die nächsten beiden Monate werde ich mich hauptsächlich meinem SuB widmen und bestimmt das ein oder andere Schätzchen ausgraben, das da noch auf mich wartet.

 

Wie war denn euer Monat?

Was habt ihr gelesen?

Habt ihr auch Tops und Flops?

 

Eure Kerstin.

 

 

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

2 Kommentare zu „[Lesemonat Oktober] Es war durchwachsen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s