Veröffentlicht in Blogtour

[Blogtour „Acht Sinne“] Welches Gefühl ist Deines?

img_7720

Hallo und Herzlich Willkommen zu Tag 2 der Blogtour der Netzwerk Agentur Bookmark zu „Acht Sinne: Band 1 der Gefühle“ von Rose Snow.

Gestern durftet ihr bei Katjas Bücherwelt bereits das Buch etwas besser kennenlernen, heute will ich euch in die Welt der Gefühle einführen.


Acht Sinne: Band 1 der Gefühle

von Rose Snow

8 Sinne - Band 1

Inhalt:

Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines?

Als Lee nach ihrem Tod in einer magischen Parallelwelt der Gefühle erwacht, trifft sie nicht nur auf den arroganten, gutaussehenden Ekelträger Ben – sie gerät auch noch ins Visier eines tödlichen Geheimbundes …

Bild- und Textquelle: Amazon.de

Das Buch erstrahlt seit Kurzem im neuen Gewand und ist Band 1 der großen „Acht Sinne“ Fantasysaga. Weitere Informationen zu dieser Buchreihe erfahrt ihr direkt bei Rose Snow. Es ist jetzt auch auf allen gängigen Plattformen erhältlich.


Die Welt der Gefühle. Welches Gefühl ist Deines?

Seit Anbeginn der Zeit existiert neben der Menschenwelt auch die Sinneswelt. Zwar wissen dies die Menschen nicht mit Sicherheit, dennoch ahnen sie bestimmt von deren Existenz, denn beide Welten leben in einer Symbiose miteinander. Sinn und Zweck der Sinneswelt ist es, die Balance zwischen den Welten zu erhalten um das Leben an beiden Orten zu ermöglichen. Um diese Balance weiterhin aufrecht zu erhalten, werden immer wieder acht neue Sinnträger erweckt, die sowohl mit den Menschen als auch den Tieren eng verbunden sind. Vor ihre Erweckung waren die Sinnträger Menschen, denen nach ihrem Tod eine besondere Bedeutung zuteilwird. Einige sagen, dass die Sinnträger mit dem Gefühl erweckt werden, das sie am meisten in ihrem Menschenleben geprägt hat, andere sagen, die Zuteilung des Gefühls sei reine Willkür. Den Sinnträgern ist dies auch egal, denn sie gehen in ihrer jeweiligen Berufung vollkommen auf. Jedem Sinnträger ist ein bestimmtes Gefühl zugeordnet, gekennzeichnet wird er durch eine Gesichtszeichnung, die die Farbe seines Gefühls trägt. Diese Zeichnung kann Lesezeichen-VSverschiedene Formen annehmen: kunstvolle Schnörkel, Blitze, Kreise und vieles mehr. Je nach Benutzung seines Gefühls schimmert es schwach oder erstrahlt in vollem Glanz. Doch nicht nur ein Gefühl wird dem Sinnträger bei der Erweckung in der Sinnlichen Welt zugeteilt, er erfährt auch seine Berufung, durch die er die Balance zwischen den Welten wahren kann. Hier gibt es Künstler, Reisende, Magiebegabte, Beschützer, Templer, Heiler, Naturverbundene und Wächter. Doch zunächst will ich euch natürlich endlich die Gefühle aufzeigen, um die es in dieser Fantasysaga geht. Zur Veranschaulichung könnt ihr auch auf die Grafik spicken.(Bildrechte: Rose Snow). Die einzelnen Sinnesträger sind nicht nur durch ihre Gesichtszeichnung gekennzeichnet, sie gehen auch durch ihre Kleidung und ihres Charakters komplett in ihrem zugeteilten Gefühl auf. Die gelbe Wachsamkeit besticht durch ihre Allwissenheit, sie spürt jede kleinste Veränderung im Gefüge. Der schwarze Ekel ist als Sinnträger nicht besonders beliebt, aber dennoch begehrt, da er zwar durch sein egozentrisches selbstverliebtes Verhalten auf Ablehnung stößt, er dadurch aber auch seine Ruhe hat. Die rote Wut sollte man nicht unnötig reizen, hat sie doch ein sehr aufbrausendes Gemüt, allerdings beflügelt dieses Gefühl den Sinnträger auch zu Höchstleistung.  Das grüne Erstaunen öffnet uns die Augen für alles Magische und lässt uns immer wieder neue Dinge entdecken. Die blaue Trauer spürt vor allem Schwermut und Melancholie und lebt sehr zurückgezogen. Ein etwas gewöhnungsbedürtiges Gefühl ist die orangefarbene Freude, denn dies ist einfach immer fröhlich, gut gelaunt und auch etwas aufdringlich. Besonders zu spüren bekommt dies die violette Angst, die stets wachsam und mit eingezogenen Schulter durch die Welt streift um neue Rückzugsorte zu schaffen. Da ist es natürlich hinderlich eine fröhlich hüpfende Freude neben sich zu haben. Das letzte Gefühl, das erweckt wird, ist das weiße Vertrauen, das unabdingbar in der Menschen- und Tierwelt ist, allerdings ist der Träger auch mit Vorsicht zu genießen, denn Selbstvertrauen ist auch eine Art Vertrauen und je nachdem wie ausgeprägt dieses ist, wird das Gefühl zu einer Notwendigkeit oder einem Übel. In Band 1 der Gefühle dürfen wir folgende Sinnträger mit ihren Berufungen begleiten: Lee als Wächterin der gelben Wachsamkeit, Ben als Reisender des schwarzen Ekels, Jesper als Beschützer der roten Wut, Simeon als Magiebegabter des grünen Erstaunens, Thaya als Naturverbundene der blauen Trauer, Jaron als Künstler der orangefarbenen Freude, Edomir als Templer der violetten Angst und Caprice als Heilerin des weißen Vertrauens. Welches Gefühl ist das Eure? Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Wählt weise.


 

Die einzelnen Stationen des Tourplans findet ihr >>hier<<.

Ihr solltet wirklich keine verpassen, denn es gibt natürlich auch wieder fantastische Preise zu gewinnen.

 

Gewinnspiel

Preis 1: »8 Sinne« (Band 1) in Print, Gefühlsring und Lesezeichen

Preis 2: »8 Sinne« (Band 1) in Print und Lesezeichen

Preis 3: ein E-Book »8 Sinne« wählbar zwischen Band 1-3 im Wunschformat

Beantwortet dazu einfach folgende Frage:

Mit welchem Gefühl würdet ihr am Liebsten in der Sinneswelt erweckt werden und warum?

Bewerbung bis einschließlich 14.01.2018 möglich.

Gewinnerbekanntgabe am 15.01.2018.

 

Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Jetzt bin ich gespannt auf eure Antworten und drücke euch allen die Daumen.

Eure Kerstin.

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

32 Kommentare zu „[Blogtour „Acht Sinne“] Welches Gefühl ist Deines?

  1. Ich würde mich voll und ganz der Freunde verschrieben fühlen, den genau das nehmen Menschen auch in meiner Nähe auf. Obwohl die wenigstens tatsächlich in meinen Inneren Kern sehen können. Aber es gibt sie und sie spiegelt sich in meiner Seelenverwandten und Besten Freundin wieder.

    Gefällt 1 Person

  2. Ohne fest machen zu können warum – ich identifiziere mich nach deinem tollen Beitrag am meisten mit der Angst.
    Farblich steht mit schwarz zwar am besten – aber ich möchte nicht Träger des Ekels sein.
    Ich muss die Bücher unbedingt lesen – ihr macht mich mit eurer Blogtour noch neugieriger, als ich vorher schon war.

    Gefällt 1 Person

  3. Huhu 🙂

    Also ich glaube, ich wäre Freude. Ich bin auch oft fröhlich (zumindest die meiste Zeit) und ich glaube, dass ich damit einige Leute wirklich belästige. 🙈 allerdings ist es auch schön andere mit der Freude anzustecken und ihnen aus einem „Trauerloch“ zu helfen 😊

    Liebe Grüße
    Susann

    Gefällt 1 Person

  4. Huhu!

    Ich kann gar nicht genau begründen warum, aber ich glaube, ich fände die gelbe Wachsamkeit am Besten. Auch wenn gelb nicht unbedingt meine Farbe ist, würde ich gerne damit wieder aufwachen 😀
    Ich stelle es mir spannend vor, immer alles mitzubekommen, zu wissen und zu bemerken. Das wäre dir in jeder Hinsicht nützlich: Du bemerkst, wenn etwas nicht richtig ist und kannst es verändern, du bemerkst, wenn es jemandem schlecht geht und kannst ihm helfen.

    Ich würde mich total über das Buch freuen!
    Gibt es besondere Teilnahmebedingungen? Wenn man auf den Link klickt, kommt man nur auf die Startseite von der Netzwerk Agentur Bookmark.

    Liebe Grüße,
    Jessy

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu Jessy,

      komisch, ich habe es gerade extra überprüft, mich leitet es zu den Teilnahmebedingungen, aber vielleicht ist das am Handy anders.

      Der wichtige Punkt ist eigentlich dieser:
      „Gewinner müssen sich innerhalb von 7 Tagen mit ihrer Adresse melden, ansonsten verfällt der Gewinn. Es erfolgt keine Gewinnbenachrichtigung per Mail.“

      Liebe Grüße, Kerstin

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Kerstin
    Vielen Dank für deinen wunderschönen Beitrag 3>
    Ich würde gerne Vertrauen nehmen, ich denke in der magischen ist es wichtig Verbündete sowie vertraue Personen um sich zu haben die einem in schweren Situationen helfen können.
    Ich danke dir das du mir das Buch so schmackhaft gemacht hast. Ich möchte es unbedingt lesen 3>
    Danke auch an die Sponsoren
    Lg Natalie

    Gefällt 1 Person

  6. Den Beitrag hast du wirklich toll geschrieben liebe Kerstin 🙂

    Ich glaube ich würde mir das grüne Erstaunen auswählen – die magische Welt sehen zu können klingt einfach ganz wunderbar 🙂

    Liebe Grüße,
    Laura

    Gefällt 1 Person

  7. Hallo,
    auch von mir vielen Dank für den schönen Beitrag.
    Ich denke mir läge das Vertrauen am ehesten. Das ist ein Gefühl, das mir besonders wichtig ist.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!

    Gefällt 1 Person

  8. Huhu,
    danke für den wundervollen Beitrag.
    Schade das es die Liebe nicht gibt, die würde ich als erstes wählen, denn ohne sie geht nichts.
    Aber dann bin ich die Freude, denn ohne lachen macht nichts Spaß und Wut, Ekel, Trauer sind Gefühle die mag ich gar nicht.

    LG Manu

    Gefällt 1 Person

  9. Moin, so langsam beginne ich, die Serie zu verstehen. Für mich wäre die gelbe Wachsamkeit reizvoll, da ich gerne Dinge verstehe und Fehler beheben mag. Da käme die Naturwissenschaftlerin in mir durch 😉
    LG Christina P. / dasSchugga

    Gefällt 1 Person

  10. Meine Lieblingsfarbe ist blau – mit „Trauer“ könnte ich eine vollkommen neue/gegensätzliche Welt zu meiner jetzigen kennenlernen. Sicher höchst interessant 😉 ich lese gerade Bd 1 und bin überrascht, dass mich die Welt der Gefühle nun doch beim zweiten Anlauf gepackt hat. Lg

    Gefällt 1 Person

  11. Was für ein toller Beitrag. Macht richtig Lust nochmals bei Band 1 anzufangen. Herzlichen Dank dafür.

    Ich glaube ich wäre gerne ein Reisender des Erstaunens. Ich mag die Farbe Grün und versuch immer wieder auch in meiner Welt erstaunt zu sein und nicht alles als gegeben hinzunehmen.

    Gefällt 1 Person

  12. Ich würde mit dem Erstaunen reisen, da ich denke, dass das die beste Mischung ist und mir persönlich vor allem nicht so schnell auf den Wecker gehen würde. Wie zum Beispiel Freude (immer gut drauf), Wachsam (besserwisserisch) und so weiter.
    Liebste Grüße, Tara

    Gefällt 1 Person

  13. Ich fände GRÜN eigentlich ganz toll.
    Immer offen für neue Dinge….da wird es auch nicht langweilig.
    So könnte ich viele Dinge auch hinterfragen….und Magie…die würde ich dann auch mehr in mein Leben lassen.

    Danke für diese tolle Blogtour…ich freue mich schon auf die nächsten Beiträge

    Gefällt 1 Person

  14. Ich würde gerne mit dem Sinn der Freude erweckt werden 🙂
    Das Leben ist sowieso immer zu ernst und man sollte sich auch an den kleinen Dingen erfreuen können 🙂

    Liebe Grüße Conny

    Gefällt mir

  15. Danke für deine Ausführungen. Tja, alle Gefühle haben Vor- und Nachteile. Die Wahl fällt mir echt schwer, denn alle haben ihre Daseinsberechtigung. Besonders interessant finde ich das Vertrauen und die Wachsamkeit. Ich denke aber, dass ich mich fürs Vertrauen entscheiden würde.
    Wäre eine spannende Erfahrung!
    Viele Grüße
    Solveig

    Gefällt 1 Person

  16. Ich würde gern mit dem Sinn der Freude erweckt werden. Da ich selbst auch immer eher fröhlich bin und es liebe anderen eine Freude zu bereiten und einfach gern das schöne im Leben mag, würde ich mich damit super identifizieren können.

    Gefällt 1 Person

  17. Hallo Kerstin,

    ich entscheide mich für die gelbe Wachsamkeit, denn es ist gut, ein Gespür für Veränderungen zu haben und mitzubekommen, was alles passiert um dann entsprechend reagieren zu können.

    Liebe Grüße
    Desiree

    Gefällt 1 Person

  18. Ich würde am liebsten mit dem grünen Erstaunen aufwachen, da ich es liebe neue Sachen zu entdecken 🙈. Zu den hasse ich es, wenn ich mich langweile. Da käme mir diese Fähigkeit sehr gelegen. 🤗 Mit dem grünen Erstaunen würde mir bestimmt nie langweilig werden ✨

    Gefällt 1 Person

  19. Hallo und vielen Dank für diesen wunderbaren 2. Tag der Blogtour! Mein Wunschgefühl wäre auf jeden Fall Freude. Ich bin ein sehr fröhlicher und lebenslustiger Mensch und auf das Gefühl von Freude möchte ich nicht verzichten. Außerdem denke ich, dass alles, was mit Freude beginnt, nur gut werden kann 😉

    Liebe Grüße
    Katja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s