Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] „In Between – Die Legende der Krähen“ von Kathrin Wandres

Nachdem ich von Band 1 schon absolut begeistert war, musste ich den Nachfolger natürlich auch lesen. Und auch wenn ich dieses Mal einige kleine Kritikpunkte habe, kann ich diese Geschichte jedem nur ans Herz legen.

 

In Between – Die Legende der Krähen

von Kathrin Wandres

in-between-die-legende-der-krhen-band-2Inhalt:

**Königin der Lüfte**

Die bildhübsche Naru lebt seit ihrer Kindheit im prunkvollen Schloss des Königreichs Kadosch, das sich unter der Herrschaft Keylahs zu einem der schönsten Länder auf Erden entwickelt hat. Es wäre ein beneidenswertes Dasein, wenn nicht ihre immer häufiger auftretenden Visionen wären, in denen sie sich als Krähe wiederfindet. Derweil wird die Idylle des Königreichs durch mysteriöse Angriffe überschattet, bei denen nichts auf die Identität des Täters hinweist außer zurückgelassene schwarze Federn. Krähen gelten in Kadosch als Boten des Todes, aber nur dann, wenn sie allein auftreten… Es ist fast zu spät, als Naru begreift: Sollte sie tatsächlich die Seele einer Krähe in sich tragen, ist das Königreich so lange in Gefahr, bis sie den ihr vorherbestimmten Lebenspartner findet. 

 

//Alle Bände der märchenhaften Trilogie »In Between«:

— Band 1: In Between. Das Geheimnis der Königreiche

— Band 2: In Between. Die Legende der Krähen

— Band 3: In Between. Das Mädchen der Schatten (erscheint im März 2018)//

Bild- und Textquelle: Carlsen Impress


 

Eckdaten:

Erschienen: 07. Dezember 2017

Verlag: Carlsen Impress

Seiten: 269

Preis: Ebook 3,99€

ISBN: 978-3-646-60397-2

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Weitere Informationen zum Buch:

Direkt bei Carlsen

Bei Amazon.de


 

img_7706

Meine Meinung:

 

Nachdem ich von Band 1 von „In Between“ total begeistert war, stand es für mich außer Frage, dass ich auch den Folgeband lesen werde. Und auch wenn man diesen Band alleinstehend lesen kann, bin ich so froh, dass ich Band 1 schon kenne, denn so konnte ich zurückgehen nach Benoth und Kadosch und traf auch einige Freunde und Feinde wieder, was mir ein seliges Lächeln bescherte. Denn eins muss man Kathrin Wandres lassen, hat sie mit Band 1 die Maßstäbe schon hoch gesetzt, so hat sie sich mit Band 2 wirklich übertroffen. Ich hätte zu Beginn ehrlich nicht erwartet, dass mich auch der Folgeband so begeistern kann, aber im Nachhinein muss ich sagen, dass ich „Die Legende der krähen“ fast noch besser finde als Keylahs Geschichte.

Zum Schreibstil muss ich wohl nichts mehr sagen, ich liebe ihn abgöttisch. Kathrin Wandres schreibt so wunderbar locker leicht, mit bildhaften Beschreibungen, die das Kopfkino auslösen und die Gefühle durch die Nervenbahnen jagen. Ich bekomme einfach nicht genug davon.

Die Legende der Krähen ist in sich noch düsterer und geheimnisvoller als Band 1, lediglich in der Emotionalität hat es für mich einige Einschränkungen, aber das liegt auch daran, dass die Liebesgeschichte nicht vordergründig ist und es hauptsächlich um Naru und die Geschichten der Krähen geht. Und die ist wirklich absolut faszinierend. Wir dürfen dieses Mal Naru begleiten, die im Schloss von Kadosch das glücklichste Leben führen könnte, würde sie nicht schon ihr ganzes Leben eine Leere in sich spüren, die sie sich nicht erklären kann. Als es plötzlich zu vermehrten schrecklichen Angriffen im Schloss kommt, ahnt sie, dass sie darin verwickelt sein könnte und es beginnt für sie ein Spiel um Leben und Tod. Mit Hilfe einer äußerst dubiosen „Bekanntschaft“ – was habe ich mich gefreut – und dem 9jährigen Prinz Koby von Kadosch flieht sie um zu überleben. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, in welche Umstände sie doch gerät und ich auch nicht, denn was wir erleben durften, hat mich einfach echt sprachlos gemacht und ich war absolut gefesselt von der Geschichte. Besonders gefallen hat mir auch, dass wir Benoth noch mehr kennenlernen durften und auch die Bewohner, das war für mich ein kleines Zusatzschmankerl, denn ich liebe die Welt total.

Die Geschichte ist auch dieses Mal für mich fast perfekt, denn ein, zwei Kritikpunkte habe doch. Ein kleines Manko, das der Geschichte allerdings keinen Abbruch schafft: ich mag Koby nicht, er ist so furchtbar besserwisserisch, rechthaberisch und überheblich und das für ein Kind. Auch was er im Verlauf der Geschichte beiträgt, ich finde das Alter von ihm einfach etwas unpassend, was es mir für mich leider etwas unglaubwürdig macht. Die Liebegeschichte, die sich in Band 1 so wunderbar zart und mitreißend entwickelt hat, wird in dieser Geschichte leider viel zu kurz angerissen, so dass für mich kein richtiges Gefühl dafür ankam, es war zwar wirklich seufzend schön, aber mir fehlte die Entwicklung etwas und das Ende war vielleicht etwas flott, das noch etwas eindrucksvoller und es wer perfekt gewesen.

Von den Charakteren war ich dieses Mal allerdings wieder begeistert, denn auch wenn ich Koby etwas unpassend finde, verkörperte er doch den verzogenen Königssohn, in dem mehr steckt, als man zunächst denkt.  Naru dagegen habe ich sofort in mein Herz geschlossen, eine verlorene Seele, die bereit ist ihr Leben zu opfern um ihr Glück zu finden und für ihre Lieben einzustehen. Und Tavis, schade, dass man ihn nur so kurz erleben durfte, denn er hatte von Anfang an einen Stein im Brett.

Und auch wenn diese Geschichte in sich geschlossen ist, freue ich mich jetzt riesig auf Band 3, der bereits im März erscheint, denn ich bekomme nicht genug von dieser atemberaubenden und zugleich schrecklichen Welt.

Mein Fazit:

 

„In Between – Die Legende der Krähen“ muss sich keineswegs vor seinem Vorgänger verstecken, denn dieser Band schafft es sogar trotz einiger kleiner Kritikpunkte Band 1 noch zu toppen. Eine absolut düstere, ergreifende und mitreißende Geschichte um Naru und die Krähen, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Advertisements

Autor:

Absolute Buchverrückte und unheilbarer Potterhead 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s